LIT Verlag Zum LIT Webshop


Aktuelles - Gender Studies

Neuerscheinungen im Fachbereich

3-643-12699-3
God’s Own Gender? 10.11.2016
Bei dem international besetzten Symposium "God’s Own Gender? Religions and their Concepts of Masculinity. Männlichkeitskonzepte in den Religionen" präsentiert der LIT Verlag eine relevante Programmauswahl: vgl. die Übersicht LIT aktuell Theologische Frauen- und Genderforschung. Fachleute verschiedener Religionen erörtern und diskutieren die Auswirkungen der Post-Moderne auf die Verständnisse von Religion UND Geschlecht. Ausrichter der Tagung: Excellentcluster "Religon und Politik", Zentrum für Islamische Theologie und Centrum für Religion und Moderne (CRM).

10. /11. Nov. 2016, Johannisstr. 4 (Raum JO 101), Münster
Verlagspräsenz auf dem DGS-Kongress in Bamberg 23.09.2016
In diesem Jahr steht der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) unter dem Titel "Geschlossene Gesellschaften". Die 38. Auflage findet in der kommenden Woche vom 26. bis 30. September in Bamberg statt. Auch dieses Mal wird der LIT Verlag mit einer Verlagspräsenz vertreten sein. Informieren Sie sich über unser Fachprogramm und unsere Verlagsarbeit.

Auf unseren aktuellen Katalog „Soziologie“ können Sie unter dem Link http://www.lit-verlag.de/kataloge/Soziologie.pdf zugreifen.

Wir freuen uns, Sie vor Ort zu begrüßen, und wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine ergiebige Woche.
Verlagspräsenz auf dem DGS-Kongress in Trier 01.10.2014
Vom 6. bis 10. Oktober findet in Trier der 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) unter dem Titel „Routinen der Krise – Krise der Routinen“ statt. Der LIT Verlag wird auch dieses Mal mit einer Verlagspräsenz vertreten sein. Entdecken Sie Neuerscheinungen und ausgewählte Backlist-Titel aus dem Bereich der Soziologie und informieren Sie sich über die Arbeit des LIT Verlages.
3-643-50416-6
Erstmals eine Berufs- und Sozialgeschichte von Journalistinnen erschienen 04.10.2013
Elisabeth Klaus, Professorin für Kommunikationswissenschaft in Salzburg, und die Frankfurter Soziologie-Professorin Ulla Wischermann haben sich vor einigen Jahren ein ambitioniertes Projekt vorgenommen: die erste Sozial- und Berufsgeschichte von Journalistinnen zu schreiben. Jetzt liegt das Ergebnis der Arbeit vor: der fast 400 Seiten starke Band Journalistinnen. Eine Geschichte in Biographien und Texten 1948-1990. Er stellt ein Lese- und Arbeitsbuch dar, das zum Schmökern und Querlesen, aber auch zum Nachschlagen einlädt. Er ist ab sofort überall erhältlich und kostet 19,90 EUR.
3-643-11767-0
Marga Spiegel wird auf Berlinale ausgezeichnet 08.02.2013
Holocaust-Überlebende Marga Spiegel wurde auf der Berlinale geehrt. Die LIT Autorin erhält den Ehrenpreis für ihr Engagement gegen Antisemistismus der Stiftung CINEMA FOR PEACE. Gleichzeitig werden Veronica Ferres, die die Rolle der Marga Spiegel in dem Film "Bauern als Retter" verkörperte, sowie die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, ausgezeichnet.

Im LIT Verlag erschienen die Werke:

Retter in der Nacht,

Bauern als Retter und

100 Jahre - 4 Leben

von und über Marga Spiegel.