LIT Verlag Zum LIT Webshop


Aktuelles - Soziologie

Neuerscheinungen im Fachbereich

Soziologie
Kongress der Europ. Academy of Religion im März 01.03.2019
Der LIT Verlag präsentiert sein hochdifferenziertes Programm in RELIGIONSWISSENSCHAFT und THEOLOGIE auf dem Kongress der Europ. Academy of Religion (Bologna 4.-7.3.2019). Leitthema 2019 ist:
Empowering the Individual, Nurturing the Community.

Unter den 1400 Teilnehmern sind zahlreiche LIT HerausgeberInnen & AutorInnen aus ganz Europa. Cheflektor Dr. Michael J. Rainer steht für persönliche Gespräche zur Verfügung und bittet um Anmeldung: Rainer@lit-verlag.de. Der Verlagsstand findet sich über die fondazione per le scienze religiose Giovanni XXIII., Via San Vitale 114, 40125, Bologna, Italy

Pars pro toto siehe den Band "Evangile, moralité et lois civiles. Gospel, Morality, and Civil Law" im Webshop
Kongress der DGS 11.09.2018
In Göttingen findet vom 24. bis 28. September der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) statt. Die 39. Ausgabe der Veranstaltung titelt: "Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen". Der LIT Verlag wird auch in diesem Jahr mit einer Präsenz anwesend sein. Wir laden Sie ein, sich über unser Verlagsprogramm und Publikationsmöglichkeiten zu informieren. Unseren Verlagsstand finden Sie im Zentralen Hörsaal Gebäude (ZHG) der Universität Göttingen. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Organisationsteam ereignisreiche Tage in Göttingen.
3-643-13709-8
Digitalisierung christlich-ethisch verantworten 07.08.2018
Bei einer Fachtagung zwischen Ev. Landeskirche Bayern (vertreten durch Landesbischof Bedford-Strohm), Verband der bayr. Wirtschaft und Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (AEU) präsentierten die Herausgeber Roland Pelikan und Johannes Rehm, KDA (= Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt) Bayern den neuen Sammelband

Arbeit im Alltag 4.0. - Wie Digitalisierung ethisch zu lernen ist

München, 12. Juli 2018: https://kda-bayern.de/digitale-transformation-als-chance-fuer-die-arbeitswelt/
für nähere Information vgl. Inhaltsverzeichnis
3-643-14020-3
Festival der Philosophie Hannover 18.06.2018
Unter dem Titel DREIVIERTEL ICH veranstalten PD Peter Nickl und Dr. Assunta Verrone samt einem Team ausgewiesener Experten das 6. Festival der Philosophie Hannover: Dabei laden sie zu Fächer verbindenden Perspektiven und herausfordernden Debatten - und präsentieren den Band

Schönheit ist Freiheit

Dem voraus gingen die drei Erträgebände

Welche Gerechtigkeit?
Wie viel Vernunft braucht der Mensch?
Nachhaltigkeit denken

Do 20.-SO 24. Juni 2018
an mehren Orten in Hannover: Neues Rathaus, Trammplatz 5; Künstlerhau, Sophienstr. 2
Weitere Details vgl. www.philosophiefestival.com
3-643-13697-8
NDR Beitrag zu LIT Buch Belitz u.a., Jenseits der Gerechtigkeit 26.05.2018
Abschied vom Ziel der sozialen Gerechtigkeit? - Kritischer Blick auf 60 Jahre Kirche in der Arbeitswelt: unter diesem Titel präsentiert Brigitte Lehnhoff den LIT Band

Jenseits der Gerechtigkeit - Kirche in Zeiten wachsender Ungleichheit

NDR Blickpunkt: Diesseits
Das wöchentliche Magazin aus Religion und Gesellschaft mit Berichten, Reportagen, Interviews und Kommentaren.
SO 27.5., 12.05h
3-643-14000-5
Autorin Käsehage über Salafisten (WDR) 18.05.2018
Die LIT Autorin Nina Käsehage wurde im WDR zu den Ergebnissen Ihrer Untersuchung befragt: Wer sind die Salafisten? Meint "Salafist" junge religiös motivierte, vielleicht etwas fundamentalistische Muslime oder diejenigen, die bei nächster Gelegenheit nach Syrien fliegen um für den IS zu kämpfen? Die Religionswissenschaftlerin Nina Käsehage geht dieser Frage in ihrem neuen Buch nach:

Die gegenwärtige salafistische Szene in Deutschland

Sonntag 20. Mai WDR 5 WDR 5 Diesseits von Eden (12:11 Min) - zum Nachhören:
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-diesseits-von-eden/audio-wer-sind-die-salafisten-100.html
3-643-13849-1
WELKOM bei Katholikentag in Münster 08.05.2018
Beim diesjährigen Katholikentag SUCHET FRIEDEN in Münster ist der LIT Verlag über zahlreiche Autor_innen in den verschiedensten Foren präsent. Der Fokus der gesamten Veranstaltung – durchaus ökumenisch und weltoffen – entspricht unserem Verlagsprofil:

- vgl. unter den Katalogen neben Theologie etwa REL JUDAICA HIS PHI PÄD POL SOZ ETHNO usw.
- unter den Kompaktübersichten LIT AKTUELL heben wir hervor

Religion und Politik
Friedens- und Konfliktforschung
Judaica
Antisemitismus
Luther 500
Orthodoxe Theologie
Religionswissenschaft
Religionspädagogik
Religion und Ästhetik
Missionswissenschaft
Johann Baptist Metz
Medizinethik
Soziale Arbeit im Gesundheitswesen
Politische Kommunikation

Zum Schwerpunkt Frieden siehe das zentrale politische PERIODIKUM Friedensgutachten sowie den Band

Vom Können erzählen

Cheflektor Dr. Michael J. RAINER steht für kurze persönliche Treffen im Rahmen des Katholikentages gern zur Verfügung; dort mobil erreichbar unter 0157 39131461.

Münster, 09.-12.05.2018 Veranstaltungen im ganzen Stadtgebiet
3-643-13768-5
Ruud Koopmans referiert in der Dresdner Frauenkirche über Integration 02.05.2018
Ruud Koopmans referiert am Donnerstag, 3. Mai 2018, 19.30 Uhr, in der Dresdner Frauenkirche über Integration. Im Rahmen des Forums "Assimilation oder Multikulturalismus? Bedingungen gelungener Integration" wird Koopmans sein gleichnamiges Buch vorstellen. Assimilation oder Multikulturalismus?
3-643-90925-1
INTAMS: Internat Symposium Leuven 25.04.2018
Im Rahme des internat. Symposium "Troubled Love: Theology and Pastoral Care for all Families" der Faculty of Theology & Religious Studies LEUVEN präsentiert Prof. Thomas Knieps als Herausgeber der Serie INTAMS Studies on Marriage and Family/INTAMS-Studien zu Ehe und Familie die neuesten Reihen Bände

A Point of No Return?
La voie de l'amour électif
Ehe - Bestand und Wandel im Miteinander
Marriage - Constancy and Change in Togetherness

DO 26.-SA 28.04.2018
KU Leuven, Irish College (The Leuven Institute for Ireland in Europe), Janseniusstraat 1, 3000 Leuven, Belgium
3-643-91018-9
Marie-Jo Thiel präsentiert europ. Kongressband 25.04.2018
Prof Marie-Jo Thiel, Präsidentin der Europ. Gesllschaft für (kath) Theologie und Direktorin des Europ. Ethik-Netzwerks "Centre européen d'enseignement et de recherche en éthique" (CEERE) präsentiert im Rahmen von Sonderveranstaltungen in Strasburg den intertionalen und für Theologen & Religionsforscher, Soziologen, Psycholgen und Pädagogen hoch relevanten Erträgeband zum Kongress vom Sept. 2017

Le défi de la fraternité

Der dreisprachige Band ist ab sofort überall erhältlich für 39,90€.

Nähere Informationen über Frau Thiel, Theolog. Fakultät und CEERE, 1 place de l'Hôpital Civil, F 67000 Strasbourg