LIT Verlag Zum LIT Webshop


Aktuelles - Sprachwissenschaft

Neuerscheinungen im Fachbereich

3-643-13094-5
NEUE REIHE Jüdisches Lehrhaus: Schulbücher 04.03.2017
Aus langjähriger Lehrerfahrung entwickelt legt Rabbiner Yaakov ZINVIRT den ersten Band seiner neuen Serie Jüdisches Lehrhaus - lebendiges Judentum. Schulbücher vor

Ivrith scheli - Mein Hebräisch - my hebrew

Auffällig an dem ansprechenden Lehrwerk ist die Kombination anschaulicher Texte und Bilder - und die robuste RING-Bindung.

Der Band wird bei Konferenzen jüdischer Schulen präsentiert und überregional als DAS Lehrbuch für einen guten Einstieg empfohlen. Stuttgart / Berlin / München, ab 6. März 2017
3-643-11656-7
Lyrikertreffen mit Internat. POESIE-Preis 30.04.2015
Der LIT Verlag gratuliert den Ausrichtenden und Preisträgern des 19. Internat. LYRIKER-Treffens. Das Übersetzen von Sprachen und Kulturen ist auch im Fokus zahlreicher LIT Veröffentlichungen, vgl. etwa die Kataloge
Literatur und Ethnologie

Das Spektrum relevanter Serien recht von TransLIT. Sprach-, Literatur- und Kulturkontraste, über Studienbücher zu Sprache, Literatur und Kultur in Flandern und den Niederlanden bis zu Studienbücher zur Fremdsprachendidaktik.
Ausgezeichnet wird der gemeinsam mit Studierenden und Peter Waterhouse initiierten VERSATORIUMS - Verein für Gedichte und Übersetzen: zusammen mit dem U.S.-amerikanischen Dichter und Literaturwissenschaftler Charles Bernstein erhält VERSATORIUM den Preis für Internationale Poesie der Stadt Münster (2015).
Miriam Rainer, Gründungsmitglied der Gruppe VERSATORIUM, bringt demnächst im LIT Verlag den Band:

Miriam Rainer
Zögern / Hesitate
Zum Übersetzungsdenken Walter Benjamins
Bd. 8, 144 S., 29.90 EUR, 47.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50649-8
Reihe: Philosophie - Sprache - Literatur

Nähere Infos unter http://www.lyrikertreffen.muenster.de/teilnehmer2015.html
Münster 8-10. Mai 2015, Theater Münster (Neubrückenstraße)
3-643-12416-6
Konversionsschriften im Fokus 10.07.2014
Konversionsschriften sind Schriften, in denen Konvertiten infolge der Reformation Rechenschaft über ihren Bekenntniswechsel darlegen. Bislang wurde diese Textsorte von der Sprachwissenschaft kaum zur Kenntnis genommen. Diese Forschungslücke ist nun geschlossen. Die Linguistin Sarah Rütter untersucht in ihrer Dissertation Konversionsschriften der Frühen Neuzeit und versucht, in drei Untersuchungsphasen Antworten auf die Frage nach einer konfessionellen Sprachgestaltung der Schriften zu finden. Konfession scheint in der zum Teil hochgradig konstruierten Gattung der Konversionsschriften beispielhaft inszeniert zu werden. Die Arbeit liegt unter dem Titel Konstruktion von Bekenntnisidentität in Konversionsschriften der Frühen Neuzeit nun auch als Buch vor. Der Band kostet 44,90 EUR und ist ab sofort überall erhältlich.
3-643-12451-7
Der digitale Transformationsprozeß als Herausforderung für die Textlinguistik 10.01.2014
Kommunikation unterläuft derzeit einen enormen Transformationsprozeß. Der Titel eines aktuellen Sammelbandes bringt dies auf den Punkt: Von der Zeitung zur Twitterdämmerung Verbunden damit sind enorme Herausforderungen für die traditionelle Textlinguistik. Die Romanistik-Professorinnen Nadine Rentel und Ursula Reutner sowie die Linguistin Ramona Schröpf haben den Band herausgegeben und dabei einen besonderen Fokus auf den deutsch-französischen Vergleich gelegt. Pressetextsorten werden ebenso untersucht wie Internetseiten und digitale Kurztexte. Der Band ist ab sofort überall erhätlich und kostet 24,90 EUR.
3-643-11929-2
LIT-Präsenz auf SÄK 2013 11.07.2013
In der Zeit vom 12. bis 14. Juli findet die Ständige Ägyptologenkonferenz (SÄK) in Heidelberg statt. Auch in diesem Jahr wird der LIT Verlag dabei sein und eine Präsenz durchführen. Wir laden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, sich über unser Fachprogramm zu informieren und mit uns ins Gespräch zu kommen. Am Samstag, 13. Juli, werden wir persönlich vor Ort sein. Unseren Stand finden Sie im Gebäude der Neuen Universität. Gerne können Sie vorab auch einen Termin mit dem Fachlektor Martin W. Richter abstimmen. Herr Richter ist unter der E-Mail-Adresse richter@lit-verlag.de zu erreichen. Unter dem Link http://www.lit-verlag.de/litaktuell/aegyptologie_0513.pdf erhalten Sie schon jetzt unser LIT aktuell mit einer Übersicht der relevanten Titel. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen allen Beteiligten eine interessante Veranstaltung.
3-643-12022-9
Erfahrungsbericht einer Sprachwissenschaftlerin 22.02.2013
Edeltraud Bülow betreut seit über fünf Jahren einen Kapuzinermönch, der durch einen Schlaganfall Sprachstörungen im Sprechen und Verstehen (Aphasien) erlitten hat. Nun legt die Professorin für Sprachwissenschaft ihre Erfahrungen aus dieser Zeit als Buch vor. Unter dem Titel Zurück zur Sprache stellt sie dar, wie es einem gelingen kann, die Kommunikationsfähigkeit für den Alltag Stück für Stück zurückzugewinnen. Der Band ist ab sofort überall erhältlich und kostet 19,90 EUR.
3-643-90328-0
Tagungsband zur slavischen Sprachgeschichte erschienen 22.02.2013
Weltweit werden slavische Sprachen gesprochen. Grund genug für den Wiener Slavistik-Professor Michael Moser, eine Tagung zu organisieren, die sich der Rolle der slavischen Sprachen unter Migranten aus Osteuropa annimmt. Unter dem Titel Slavic Languages in Migration liegen die Vorträge der Tagung nun auch als Sammelband vor. Der Band ist ab sofort erhältlich und kostet 29,90 EUR.
Sprachwissenschaft
Fachkatalog "Sprachwissenschaft" erschienen 15.02.2013
Im Fachkatalog "Sprachwissenschaft" präsentiert der LIT Verlag einen Querschnitt durch sein linguistisches Programm. Einführungen in sprachwissenschaftliches Basiswissen und finden sich hier ebenso wie spezielle Untersuchungen. Sie finden Titel zur Sprachgeschichte, Pragmatik und Didaktik. Abgerundet wird das Verzeichnis durch Brückenschläge zur Politik, Religion und Philosophie. Hier können Sie ein wenig blättern: hier Link zum Katalog Gerne senden wir Ihnen auch ein gedrucktes Exemplar zu.