LIT Verlag Zum LIT Webshop


Aktuelles - Theologie

Neuerscheinungen im Fachbereich

3-8258-7766-8
LIT Verlag beim Dt. Evang. Kirchentag 23.05.2017
Beim 36. Dt. Evangelischen Kirchentag ist der LIT Verlag in Berlin UND Wittenberg über die zentrale Buchhandlung und bei einigen Foren mit relevanten Neuerscheinungen vertreten: Das theologisch und gesellschaftlich sensible Profil des LIT Verlages spiegelt sich in der aktiven Beteiligung zahlreicher LIT Autor_innen. Nähere Details sind dem Katalog THEOLOGIE und den Übersichten LIT aktuell Luther 500 bzw. Religion und Politik zu entnehmen.

Besonders weisen wir hin auf
Passional
und
Aufstieg einer Minderheit - 500 Jahre Protestanten in Köln

Berlin/Wittenberg, 24.-28. Mai 2017
3-643-13189-8
Jubiläum 20 Jahre Lehreinheit „Fem. Theologie / Gender Studien“ 08.05.2017
Frau Prof. Renate Jost lädt zum Festakt nach Neuendettelsau: Fest vorträge seitens OKRin Susanne Breit-Keßler (Regionalbischöfin des Kirchenkreises München), Prof. Dr. Irmtraud Fischer (Universität Graz) und Prof. Dr. Beate Hofmann (Kirchl. Hochschule Wuppertal/Bethel). Als Herausgeberin der Serie Internationale Forschungen in Feministischer Theologie und Religion. Befreiende Perspektiven präsentiert sie die Neuerscheinung

Vielfalt und Differenz

DI 9. Mai ab 19h: Augustana-Hochschule (Wilhelm-von-Pechmann-Haus), Waldstraße 11, 91564 Neuendettelsau
3-643-13278-9
ESITIS-Conference Münster 26.04.2017
Der LIT Verlag begrüßt die European Society for Intercultural Theology and Interreligious Studies (ESITIS) mit ihrem Präsidenten Prof. Ulrich Winkler (Salzburg): Im Rahmen der vom Münsteraner Inst. für Missionswissenschaft und interkulturelle Theologien (Dir. Prof. Hintersteiner) mit koordinierten Konferenz "Religion & Politics in the Crisis of Engagement. Towards the Relevance of Intercultural Theologies and Interreligious Studies" referieren Fachkollegen aus aller Welt, darunter einige LIT Autoren: der LIT Verlag präsentiert sein einschlägiges Programm THEOLGY http://www.lit-verlag.de/kataloge/Theologie.pdf.
Druckfrisch der Band der Islamwissenschaftlerin Nayla Tabbara und des christlichen Theologen Fadi Daou (beide Stiftung Adyan, Beirut)

Göttliche Gastfreundschaft

MI 26.-SA 29.4.2017 Münster, von Vicke-Haus, Domplatz
3-643-90848-3
LIT Verlag at IAPT Conference OSLO 20.04.2017
At the actual Conference of the International Academy of Practical Theology (IAPT) "Reforming: Space, body, and politics" LIT Verlag proudly presents the relevant programm in Theology http://www.lit-verlag.de/kataloge/Theologie.pdf: specially the series International Practical Theology. Just published: the volume of the IAPT Meeting PRETORIA 2015

Practicing Ubuntu

April 20 - 24, 2017 Oslo, Norway (Faculty of Theology)
3-643-13391-5
Isaac Breuer Werkausgabe 31.03.2017
Der Tübinger Judaist Prof. Matthias Morgenstern präsentiert in seiner Serie Texte und Studien zur deutsch-jüdischen Orthodoxie die Ausgabe der Gesammelten Werke des orthodox-jüdischen Philosophen und Schriftstellers Isaac Breuer (1883 - 1946). Den Auftakt bildet der Band Frühe religionsphilosophische Schriften.
Als weitere Bände dieser anspruchsvollen Edition folgen bis Herbst 2018
Schriften zum Zionismus und Agudismus
Frühe literarische Texte
Der Neue Kusari - Ein Weg zum Judentum
Der Verlag gratuliert dem Herausgeber und dem internationalen Fachkkollegium - und lädt ein zu weiteren Werkausgaben!
3-643-90875-9
Prof. Gillen im DLF: Vier Jahre Papst Franziskus 14.03.2017
Erny Gillen, langjähriger Top-Manager in der katholischen Kirche, legte vor zwei Jahren seine Ämter nieder. Ein Franziskus-Verehrer ist er geblieben. Dessen Kritik an Klerikern - „sie galt dem Gewissen der hohen Kleriker“ - hält er für berechtigt, so Gillen im Deutschlandfunk am 13.3.2017.

Jetzt legt Gillen in zweiter überarbeiteter Auflage sein Basiswerk zur Papst - Franziskus - Formal vor:

gesund geführt im Krankenhaus
3-643-80223-1
Christliche Jüdische Zusammenarbeit 05.03.2017
Die diesjährige Woche der Brüderlichkeit (3.-10. März 2017) steht unter dem Motto GEH HIN UND LERNE. Wir gratulieren der Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden, Preisträger der Buber-Rosenzweig-Medaille 2017.

Der LIT Verlag verweist alle Interessierten auf seine entsprechenden Programmschwerpunkte:
http://www.lit-verlag.de/litaktuell/judaica.pdf

siehe auch die Kataloge JUDAICA und THEOLOGIE.
Unter den Neuerscheinungen siehe in der neuen Serie Hebrew Literature in Dialogue / Littérature hébraique en dialogue / Hebräische Literatur im Dialog den Band Das israelische Theater und in der Reihe Forum Christen und Juden den Band Christlichen Glauben denken.

Auftaktveranstaltungen in Frankfurt / Main 4./5. März 2017, Folgeveranstaltungen dann ab 6. März im Zusammenwirken mit allen regionalen 82 Gesellschaften, bspw. Münster, Berlin, München
3-643-12954-3
Zum Gedenken an Prof. T. Ivancic 18.02.2017
Am 17.2.2017 verstarb in Zagreb Prof. Dr.Dr. Tomislav IVANCIC: der kroatische Theologe, 2004-2014 Mitglied der internat. päpstlichen Theoogenkommission in Rom hat mit großer Freude erlebt, dass über einen Unterstützerkreis vier seiner zentralen Werke im Deutschen zugänglich gemacht sind:

Hagiotherapie in der Begegnung mit dem Menschen
Wenn Gott stirbt
Erneuerungen der Kirche für die Welt von heute
Jesus aus Nazareth - geschichtliche Person

MO 20.2.2017:10h Trauergottesdienst, anschließend Bestattung in der Domkrypta des Zagreber Kapitol (Basilika).
3-643-12298-8
37 Stolpersteine in MS-Wolbeck: Buch zur Spuensuche 25.01.2017
Zum Auschwitz-Gedenktag 2017 präsentiert Peter Schilling mit weiteren Beteiligte aus dem Verein SPURENSUCHE den Band

Spuren der Erinnerung an jüdische Familien in Münster-Wolbeck

DO 2. Februar 19.30h: "Buchfink", Münsterstr. 11, 48167 Münster - Wolbeck
3-643-13581-0
Warum LUTHER wichtig ist: Kinderverlesung mit Antje Roggenkamp 18.01.2017
Die Religionspädagogin Antje Roggenkamp präsentiert in der Kindervolesung neue Zugänge zu LUTHER in seiner Zeit - und seiner Wirkung bis heute. Wir verweisen dazu auf die Übersicht Luther 500 sowie den gerade für Münster relevanten neuen Band aus einem WWU-Studierenden-Projekt (Auslieferung Anfang Februar)

Reformatorische Stationen: Münster und "Umgebung"

FR, 20. Januar 2017, 16.15h: großer Hörsaal der Universität, Schlossplatz 46, Münster