LIT Verlag Zum LIT Webshop


Anglistik Nordamerika Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-11263-7
Anglistik / Amerikanistik

Titel zur afroamerikanischen Literatur, zum zeitgenössischen englischsprachigen Roman, zu den Dramen der Shakespeare-Zeit: das Programm im Bereich Anglistik / Amerikanistik des LIT Verlags ist vielseitig und ist sowohl für Anglisten, als auch für Amerikanisten eine Fundgrube. Es bietet Raum für literatur- und sprachwissenschaftliche Arbeiten, aber auch für "Cultural Studies".

Bei Fragen zum Fachgebiet Anglistik / Amerikanistik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Pornorama --

"Bücher sind nur dickere Briefe an Freunde" -- Christa Jansohn und Freunde Michael Knoches (Hg.)

Aldous Huxley Annual -- Bernfried Nugel, Jerome Meckier (Eds.)

Austria and America: 20th-Century Cross-Cultural Encounters -- Joshua Parker, Ralph J. Poole (Eds.)

mehr...
Empfehlungen

Günther Blaicher, Ria Blaicher (Hg.)
Gegen den Strich
Englische Essays aus vier Jahrhunderten

Ab dem 17. Jahrhundert etabliert sich der Essay in England als beliebte literarische Gattung, deren sich Schriftsteller und Feuilletonisten ebenso gern bedienten wie Politiker, Historiker und Kritiker. Seit seinen Anfängen ist der Essay durch unterschiedlichste Formen und Geisteshaltungen, oft auch durch die Opposition zum jeweiligen Zeitgeist geprägt. Von systematisch-logischer Argumentation bis zu idiosynkratischer Sprunghaftigkeit, von politisch-aufklärerischem Engagement bis zu humorvollem, nicht ganz ernst gemeintem Räsonnement ist alles zu finden. Dies macht die Wanderung durch die Jahrhunderte alte Essay-Tradition zu einem geistigen Vergnügen.

Günther Blaicher (Prof.em.) lehrte von 1977 bis 2003 Englische Literaturwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Literarische Imagologie, Komödie und Lachen in England, Lord Byron.

Ria Blaicher (apl.Prof.a.D.) lehrte von 1973 bis 2006 Englische Literaturwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihre Forschungsgebiete waren das 18. Jahrhundert, Oscar Wilde und das moderne Drama.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Jahrestagung der AEM
"Auf Augenhöhe - zur Bedeutung der Menschenwürde in Medizin und Gesundheitswesen": bei der Jahrestagung der Akademie für ETHIK IN DER MEDIZIN präsentiert der LIT Verlag das aktuelle Programm: vgl. die kompakte Übersicht LIT aktuell Medizinethik.
Unter den Titeln heben wir hervor
Zwischen Parteilichkeit und Gerechtigkeit
Forschung an humanen embryonalen Stammzellen

22.-24.09.2016, Universität Bielefeld,

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt