LIT Verlag Zum LIT Webshop


Geographie Neuerscheinungen Empfehlung Katalog Geographie
Geographie

Geographie ist die Lehre vom Raum. Der LIT Verlag pflegt als sozial- und geisteswissenschaftlich orientierter Wissenschaftsverlag vor allem ein umfassendes humangeographisches Programm. Zentrum bilden die Wirtschaftsgeographie sowie die Stadt- und Regionalgeographie. Aber auch sozial-, kultur- und politikgeographische Schriftenreihen finden umfangreichen Platz.

Bei Fragen zum Fachgebiet Geographie wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Modularization in the Wind Turbine Industry -- Jan Markus Adrian

Modularization in the Wind Turbine Industry -- Jan Markus Adrian

Auswirkungen der Produktionsverlagerung hinsichtlich der Energie- und CO2-Bilanz ausgewählter Industriegüter -- Benedikt Bartels

Auswirkungen der Produktionsverlagerung hinsichtlich der Energie- und CO2-Bilanz ausgewählter Industriegüter -- Benedikt Bartels

Gewalt gegen Rettungskräfte -- Janina Lara Dressler

Im Ruhestand aufs Land? -- Elisabeth Gruber

Im Ruhestand aufs Land? -- Elisabeth Gruber

Szenario-Analyse zu smartem Einbruchschutz in deutschen Haushalten -- Leonie Heckmanns

Szenario-Analyse zu smartem Einbruchschutz in deutschen Haushalten -- Leonie Heckmanns

Raumwahrnehmung und Raumaneignung von Kindern in ländlichen Siedlungen Deutschlands -- Ina Jeske

Der ländliche Raum -- Wilfried Kürschner (Hg.)

Informationsgesellschaft zwischen Vernetzung und Exklusion -- Andreas Koch, Jürgen Rauh (Hg.)

Informationsgesellschaft zwischen Vernetzung und Exklusion -- Andreas Koch, Jürgen Rauh (Hg.)

The Reconquest of Paradise? -- Sascha Krannich

The Reconquest of Paradise? -- Sascha Krannich

Übermorgenstadt -- Rainer Lisowski, Gerd Schwandner

Übermorgenstadt -- Rainer Lisowski, Gerd Schwandner

Fließende Übergänge zwischen Stadt und Land -- Olaf März

Fließende Übergänge zwischen Stadt und Land -- Olaf März

Systembewertung einer industriellen Abwärmenutzung mit dem Stirlingmotor im Mitteltemperaturbereich -- Nils Norman Penczek

Atommüll - Vom Technik- zum Standortkonflikt? -- Victor Perli

Der öffentliche Diskurs um die geologische Speicherung von Kohlenstoffdioxid (CCS) -- Simon Schneider

Der öffentliche Diskurs um die geologische Speicherung von Kohlenstoffdioxid (CCS) -- Simon Schneider

Die Gesundheitsregion als zukunftsfähiges Konzept für ländliche Räume -- Thomas Stinn

Die Gesundheitsregion als zukunftsfähiges Konzept für ländliche Räume -- Thomas Stinn

Geschichte der Bryologie in Mitteleuropa -- H. Jürgen Wächter

Geschichte der Bryologie in Mitteleuropa -- Jürgen Wächter

mehr...
Empfehlungen

Matthias Erny
Externe Demokratieförderung durch die EU
Eine Analyse an den Beispielen Slowenien und Serbien

Das Herzstück des EU-Integrationsprozesses bildet die Konditionalität als anreizbasiertes Demokratisierungsinstrument. Damit will die EU das politische, wirtschaftliche und soziale Integrationsrisiko beitrittswilliger Staaten minimieren. Die Resultate dieses Ansatzes sind jedoch ambivalent. In der empirischen Untersuchung wird anhand von Slowenien und Serbien aufgezeigt, unter welchen Bedingungen die externe Demokratieförderung durch die EU einen Beitrag zur Beschleunigung des Transformationsprozesses leisten kann und wo deren Grenzen liegen. Darüber hinaus liefert das Buch Denkansätze für mögliche Entwicklungsrichtungen der EU-Demokratieförderung. 

Matthias Erny arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ZHAW School of Management and Law in Winterthur.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Tagung „Neue Kulturgeographie 15 – Materie, Materialien, Methoden. Kulturgeographische Forschung nach dem ‚cultural turn‘“.
Diskutiert wird:
  • Welche neuen Themenfelder entstehen im Kontext einer verstärkten Auseinandersetzung mit Materialität in der Humangeographie?
  • Welche gesellschaftliche und politische Relevanz hat die daraus resultierende Forschung? Wie und inwiefern adressieren sie ungleiche Lebensbedingungen und Machtverhältnisse?
  • Mit welchem Gesellschaftsbegriff arbeiten materielle/materialistische Ansätze? Wie unterscheiden sie sich in Ihrem Verständnis von Gesellschaft?
  • Welche Rolle spielen Bezüge zu Physischer Geographie und Naturwissenschaften? Welche Herausforderungen ergeben sich in der interdisziplinären Zusammenarbeit?
  • Wie lassen sich Beziehungen zwischen Materiellem und Immateriellen empirisch erfassen? Welche Forschungsstrategien, Methoden und Materialien werden verwendet? Welche praktischen Hürden ergeben sich dabei?
  • Wie adressieren Assemblage- und Affekt-Theorien erkenntnistheoretische Fragen?
  • Welche Rolle spielen Text und Sprache in einer rematerialisierten Kultur- und Gesellschaftsforschung?
Die Tagung beginnt am Donnerstag, 25. Januar 2018 um ca. 17 Uhr und endet am Samstag, 27. Januar 2018 um etwa 15 Uhr. Veranstaltungsorte sind das Kollegiengebäude I und der Herderbau der Universität Freiburg.

Der LIT Verlag ist ebenfalls präsent und wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine anregende Veranstaltung und interessante Begegnungen!

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt