LIT Verlag Zum LIT Webshop


Geographie Neuerscheinungen Empfehlung Geographie
Geographie

Geographie ist die Lehre vom Raum. Der LIT Verlag pflegt als sozial- und geisteswissenschaftlich orientierter Wissenschaftsverlag vor allem ein umfassendes humangeographisches Programm. Zentrum bilden die Wirtschaftsgeographie sowie die Stadt- und Regionalgeographie. Aber auch sozial-, kultur- und politikgeographische Schriftenreihen finden umfangreichen Platz.

Bei Fragen zum Fachgebiet Geographie wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Territorial Shock -- Gertjan Dijkink

The Political Ecology of Drylands -- Sören Köpke

Schnittstellen Ost - West -- Wilfried Kürschner (Hg.)

Das asiatische Jahrhundert - dreht sich die Welt falsch? -- Rainer Lisowski

Affective Nationalism -- Elisabeth Militz

Wissensmanagement in Private Equity-Netzwerken und die Rolle regionaler Finanzzentren in Europa -- Carsten Peter

Ökonomische Bewertung regionalpolitischer und fiskalischer Instrumente -- Leonhard Plank, Johann Bröthaler, Michael Getzner, Gerlinde Gutheil-Knopp-Kirchwald

Qualifizierungspraktiken von Unternehmen der Elektroindustrie vor dem Hintergrund qualifikatorischer Passungsprobleme in ausgewählten Regionen Deutschlands, Polens und den Niederlanden -- Nicolas Reum

Theologie und Kirche an der A40 -- J. Daniel H. Schmitz

Bewildering Borders -- Werner Zips, Manuela Zips-Mairitsch (Eds.)

mehr...
Empfehlungen

Annett Steinführer, Lutz Laschewski, Tanja Mölders, Rosemarie Siebert (Hg.)
Das Dorf
Soziale Prozesse und räumliche Arrangements

In der Entstehung der modernen Sozial- und Raumwissenschaften bildete das Dorf einen wesentlichen Gegenstand der Erkenntnisgewinnung und Methodenentwicklung. Das aktuelle gesellschaftliche Interesse an ländlichen und dörflichen Lebenswirklichkeiten wurde hingegen von den Sozialwissenschaften, insbesondere der Soziologie, bislang kaum systematisch aufgegriffen. Diese Lücke will der Sammelband schließen. Die Beiträge thematisieren unter anderem den tiefgreifenden Wandel einst kleinbäuerlicher Dörfer, die Folgen multilokaler Alltagsarrangements, Fragen von Nachbarschaft und sozial-ökologische Konflikte in der Verflechtung des Globalen mit dem Lokalen. Planungswissenschaftliche, geographische und sozial-ökologische Zugänge ergänzen die soziologische Perspektive, um das Dorf als interdisziplinären Forschungsgegenstand der Sozialwissenschaften neu zu konturieren.

Dr. Annett Steinführer ist als Sozialwissenschaftlerin am Thünen-Institut für Ländliche Räume in Braunschweig tätig und lehrt an der TU Braunschweig.

Dr. Lutz Laschewski arbeitet am Thünen-Institut für Ländliche Räume in Braunschweig, ist Lehrbeauftragter für Sozialwissenschaftliche Umweltfragen an der BTU Cottbus-Senftenberg und assoziierter Wissenschaftler am Sorbischen Institut e.V. in Bautzen/Cottbus.

Prof. Dr. Tanja Mölders vertritt die Professur für Umweltplanung an der Leuphana Universität Lüneburg und ist Maria-Goeppert-Mayer-Juniorprofessorin für Raum und Gender an der Leibniz Universität Hannover.

Dr. Rosemarie Siebert arbeitet als Sozialwissenschaftlerin am Leibniz-Institut für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. in Müncheberg.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Tagungshinweis für Februar
Die Trennlinien zwischen ambulanter und stationärer Versorgung sowie zwischen Gesundheitssystem und Altenpflege erschweren eine gute Versorgung der Bevölkerung. Sind "Gesundheitsregionen" dahingehend eine Antwort auf diese Problematik? Wie es den unterschiedlich ausgerichteten Gesundheitsregionen letztlich dennoch gelingen kann, Aufgaben wie z.B. den Fachkräfte- und Arbeitskräftemangel zu bewältigen, ist Gegenstand der Tagung, welche vom 26. Bis zum 27.02. in Rehburg-Loccum stattfindet. Der LIT Verlag ist auch hier anwesend und präsentiert die Neuerscheinung von Thomas Stinn "Die Gesundheitsregion als zukunftsfähiges Konzept für ländliche Räume".

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier unter: Tagung

Zum Buchtitel geht es hier

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt