LIT Verlag Zum LIT Webshop


Germanistik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-11655-0
Germanistik

Das germanistische Programm des LIT Verlags verbindet Vergangenheit und Zukunft sowie Literatur, Sprache, Kultur und Medien. Es bietet Schwerpunkte im Bereich Mediävistik wie auch in moderner Literatur. Sprachwissenschaftliche Untersuchungen finden ebenso ihren Platz wie medien- und kulturwissenschaftliche Titel.

Bei Fragen zum Fachgebiet Germanistik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Vom allmählichen Verschwinden der Didaktik -- Johannes Berning

Leben und Tod -- Roland Harweg

Migrancy and Multilingualism in World Literature -- K. Alfons Knauth, Ping-hui Liao (Eds.)

Einflüsse der symbolistischen Ästhetik auf die Prosa der Jahrhundertwende -- Katrin Liesbrock

Österreichische JournalistInnen und PublizistInnen im Spanischen Bürgerkrieg 1936 - 1939 -- Edgar Schütz

Aus dem Briefwechsel zwischen Rainer Maria Rilke und dem Taxis-Hohenloheschen Familienkreis -- Walter Simon (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Oliver Pfau
Scherz auf Scherz und Herz zu Herz
Ein Ausflug in die Welt der Komödie und in Johann Nepomuk Nestroys Posse "Einen Jux will er sich machen". Unter Mitarbeit von T. Iwanowa, J. Petrow

Nestroys Jux, eine Glanznummer, bekannt und stets neu zu entdecken. Ein Meisterwerk bühnentechnisch, sprachlich, psychologisch.

In diesem Buch wird das gesamte Stück erstmals Szene um Szene präsentiert, kommentiert, analysiert, durch Fragen und Aufgaben vertieft und durch Rätsel aufgelockert.

Ein Lern-, Arbeits- und Lesebuch für Schule, Studium und für alle Theaterfreunde. Mit einer Einführung in die Geschichte der Gattung Komödie, der Wiener Volkstheater und in das Leben und Schaffen J. N. Nestroys.

Der Autor, in Nestroys Heimat aufgewachsen, arbeitet an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg im Forschungsbereich Literaturanalyse, Schwerpunkt Theater und Lyrik.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Schwerpunkt die Niederlande & Flandern
Mit Blick auf den diesjährigen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse verweisen wir auf die Reihe Studienbücher zu Sprache, Literatur und Kultur in Flandern und den Niederlanden. Die drei bislang vorliegenden EINFÜHRUNGSBÜCHER sind leicht verständlich und richten sich nicht nur an Studierende: vgl. etwa

Grundkurs Literatur aus Flandern und den Niederlanden I

Buchmesse Frankfurt 18.-21.10.2016

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt