LIT Verlag Zum LIT Webshop


Germanistik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-11655-0
Germanistik

Das germanistische Programm des LIT Verlags verbindet Vergangenheit und Zukunft sowie Literatur, Sprache, Kultur und Medien. Es bietet Schwerpunkte im Bereich Mediävistik wie auch in moderner Literatur. Sprachwissenschaftliche Untersuchungen finden ebenso ihren Platz wie medien- und kulturwissenschaftliche Titel.

Bei Fragen zum Fachgebiet Germanistik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Robert oder Das Ausweichen in Falschmeldungen -- Ingrid Bachér

Vom Liebespfand zur Singlebörse -- Inga Baumann, Slaven Waelti (Hg.)

Der Jaufener Codex --

Evaluation kollaborativer eLern- und Lehrprozesse -- Clément Compaoré

Die Kunst des Urteils -- Janko Ferk

Nietzsche und Viktoria Blau im Duett -- Eva Marsal (Hg.)

Geschüttelte Reste. Erweiterte Fassung -- Stefan Schima

Rilkes Gedicht "Der Tod Moses" -- Walter Simon

Kafkas letzter Wunsch -- Thomas Taylor

mehr...
Empfehlungen

Verena Ebermeier
Die Insel als Kosmos und Anthropos
Dimensionen literarischer Rauminszenierungen am Beispiel des "Trojanerkriegs" Konrads von Würzburg und der Heiligenlegende "Navigatio Sancti Brendani Abbatis"

Anhand des Trojanerkriegs Konrads von Würzburg (13. Jh.) und der Legende Navigatio Sancti Brendani Abbatis (9./10. Jh.) werden die Dimensionen der Raumform Insel in der mittelalterlichen Literatur analysiert. Mithilfe einer interdisziplinären Perspektive, die Literaturwissenschaft und Philosophie vereint, wird ein neuer Blick auf die Insel als Narrativ eröffnet. Dabei werden die Insel und das Transgressionsmedium des Meeres in den Kontext antiker und mittelalterlicher Kosmostheorien gestellt. Die Analyse umfasst zudem die Vorstellung vom Menschen als Erkenntnisreisendem und ihre Bedeutung für die Erzähltechnik.

Verena Ebermeier ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur an der Universität Regensburg.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Schwerpunkt die Niederlande & Flandern
Mit Blick auf den diesjährigen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse verweisen wir auf die Reihe Studienbücher zu Sprache, Literatur und Kultur in Flandern und den Niederlanden. Die drei bislang vorliegenden EINFÜHRUNGSBÜCHER sind leicht verständlich und richten sich nicht nur an Studierende: vgl. etwa

Grundkurs Literatur aus Flandern und den Niederlanden I

Buchmesse Frankfurt 18.-21.10.2016

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt