LIT Verlag Zum LIT Webshop


Germanistik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-11655-0
Germanistik

Das germanistische Programm des LIT Verlags verbindet Vergangenheit und Zukunft sowie Literatur, Sprache, Kultur und Medien. Es bietet Schwerpunkte im Bereich Mediävistik wie auch in moderner Literatur. Sprachwissenschaftliche Untersuchungen finden ebenso ihren Platz wie medien- und kulturwissenschaftliche Titel.

Bei Fragen zum Fachgebiet Germanistik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Vom allmählichen Verschwinden der Didaktik -- Johannes Berning

Franz Spunda (1890-1963) -- Christoph Fackelmann, Herbert Zeman (Hg.)

Die Maske des Mönchs -- Birte Grages

Leben und Tod -- Roland Harweg

Österreichische JournalistInnen und PublizistInnen im Spanischen Bürgerkrieg 1936 - 1939 -- Edgar Schütz

Willehalm von Orlens -- Rudolf von Ems

mehr...
Empfehlungen

Walter Simon (Hg.)
Aus dem Briefwechsel zwischen Rainer Maria Rilke und dem Taxis-Hohenloheschen Familienkreis

Die in diesem Band vereinigten Briefe stellen eine Ergänzung zum 1951 veröffentlichten Briefwechsel R.M. Rilkes mit der Fürstin Marie Taxis dar. Der so erweiterte Bestand lässt die Angehörigen des Fürstenhauses deutlicher als bisher im Leben Rilkes hervortreten.

Die Korrespondenzen spiegeln meistens zeitbezogene Ereignisse vor dem Hintergrund des Ersten Weltkrieges wider: Rilkes Einberufung zum Militär, die Zerstörung Duinos, Lebenskrisen in der Adelsfamilie. Alle neuen Zeugnisse zu Rilkes Leben fügen sich Altbekanntem zwanglos ein.

Walter Simon (geb. 1930 in Homburg / Saar), Studium der Philologie in Saarbrücken, München und Tübingen. Veröffentlichungen u.a. zu spätma. Autoren, Luther, Herder und Rilke.

Rainer Maria Rilke (1875 Prag - 1926 Valmont), Lyriker. Sein dichterisches Werk liegt in sieben Bänden des Insel-Verlages vor (1955/97), Briefe sind in zahlreichen Einzelausgaben erschienen.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Schwerpunkt die Niederlande & Flandern
Mit Blick auf den diesjährigen Ehrengast der Frankfurter Buchmesse verweisen wir auf die Reihe Studienbücher zu Sprache, Literatur und Kultur in Flandern und den Niederlanden. Die drei bislang vorliegenden EINFÜHRUNGSBÜCHER sind leicht verständlich und richten sich nicht nur an Studierende: vgl. etwa

Grundkurs Literatur aus Flandern und den Niederlanden I

Buchmesse Frankfurt 18.-21.10.2016

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt