LIT Verlag Zum LIT Webshop


Geschichte Neuerscheinungen Empfehlung Katalog Rechtswissenschaft
Geschichtswissenschaft

Die "Geschichtwissenschaft" pflegt der LIT Verlag seit Jahren als eigenständigen Programmschwerpunkt. Das Verlagsprogramm bildet das Fach umfassend und differenziert ab. Unsere Schriftenreihen eröffnen thematische Zugänge zu den wichtigen Epochen (Altertum, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuzeit, Zeitgeschichte) und zu einer Fülle von relevanten Teildisziplinen ( u.a. Medizin-, Kirchen-, Kultur-, Geschlechter-, Wirtschafts-, Bildungs-, Wissenschaftsgeschichte).

Bei Fragen zum Fachgebiet Geschichtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Veit Hopf.
Neuerscheinungen

Alfred-Delp-Jahrbuch -- Reiner Albert, Günther Saltin + (Hg.)

Avantgarde & Exil - Ludwig Kunz als Kulturvermittler -- Els Andringa (Hg.)

Warum Robinson nicht zu Hause blieb -- Heinrich Balz

Geschichte des Turnens in Norddeutschland -- Christian Becker, Bernd Wedemeyer-Kolwe, Angelika Wolters (Hg.)

Das Böse erzählen -- Eike Brock, Ana Honnacker (Hg.)

La contrainte en droit. The constraint in law -- Ermanno Calzolaio, Pierre Serrand (Eds.)

Endstation Geschichtsunterricht -- Markus Daumüller, Manfred Seidenfuß

Generationen in der Geschichte des langen 20. Jahrhunderts - methodisch-theoretische Reflexionen -- Lukás Fasora, Ewald Hiebl, Petr Popelka (Hg.)

Alfred Lechler (1887-1971) -- Henning Freund, Frank Lüdke (Hg.)

Globaler Krieg -- Nicole Goll, Harald Heppner, Georg Hoffmann (Hg.)

Die Tragödie des Politischen in Europa -- Karl Hahn

Theological Essays in the 500th Anniversary Year of the Reformation -- Heye Heyen, Johannes Taschner (Eds.)

Salzburgs Hymnen von 1816 bis heute -- Thomas Hochradner (Hg.) unter Mitarbeit von Julia Lienbacher

Love against all Reason -- Helene Krulich-Ghassemlou

"An Arch Built Only on One Side" -- Barbara Loerzer

Fließende Übergänge zwischen Stadt und Land -- Olaf März

Jüdische Wissenschaft im Dialog mit evangelischer Theologie -- Gottfried Mehnert

Materiality in Religion and Culture -- Saburo Shawn Morishita (Ed.)

Towards a Catholic theology in the African context -- Denis Mpanga

Werner Wilhelm Engelhardt und Johann Heinrich von Thünen -- Herbert Pruns

Konflikte des Glaubens -- Wilfried Röhrich

Von der Freiheit eines Christenmenschen -- Hartmut Rosenau

Menschen in zerbrechenden Welten -- Lothar Schlegel

Genossenschaftswissenschaft an der Universität zu Köln: Die ersten 90 Jahre! -- Frank Schulz-Nieswandt, Ingrid Schmale (Hg.)

Quellentexte zur Geschichte der ersten und zweiten Perserzeit in Ägypten -- Heike Sternberg-el Hotabi

Kontraintuitivität und Paradoxie -- Gerd Theißen, Common Lung Pun Chan, István Czachesz

Geschichte und Chronik der Stadtbücherei Coesfeld 1943 - 2016 -- Margarete Timme

Das Weimarer Dreieck: Auslaufmodell oder Wiederbelebung? -- Heiner Timmermann (Hg.)

Über die konzeptionelle Armut deutscher Sozialdemokraten -- Lutz Unterseher

mehr...
Empfehlungen

Thomas Vormbaum
Juristische Zeitgeschichte
Darstellungen und Deutungen. Band II



mehr...

Aktuelle Meldungen

„Burgen des Nordens 3“ Burgen und Befestigungen im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung – das Heilige Römische Reich und die Staaten West- und Nordeuropas 1500-1620
Der LIT Verlag präsentiert dort sein geschichtswissenschaftliches Programm.

Mehr zur Tagung:

„Burgen des Nordens 3“
Burgen und Befestigungen im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung – das Heilige Römische Reich und die Staaten West- und Nordeuropas 1500-1620 Internationale Konferenz der Aarhus University, School for Culture and Society – Research Programme „Material, Culture and Heritage“, der Forening „Magt, Borg og Landskab“, der Borgerforening Flensborg und des Marburger Arbeitskreises für europäische Burgenforschung e. V. Flensburg, 9. – 11. Oktober 2017 Die Epoche der Konfessionalisierung zwischen 1500 und 1620 hat das mittelalterliche Europa innerhalb von etwas mehr als einem Jahrhundert grundlegend verändert und ist als Zeit eines Transformationsprozesses zwischen mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Welt zu sehen. In dieser Ära wurden nicht nur alte Burgen ausgebaut, sondern es entstanden auch Neubauten in allen Zwischenstufen vom unbefestigtem Herrensitz über burgähnliche Anwesen bis zur landesherrlichen Festung. Die Tagung will die Entwicklungen im Wehr- und Wohnbau der Epoche in den Fokus nehmen und fragt nach den politischen und architekturgeschichtlichen Bedingungen in Mittel- und Nordeuropa zur Zeit der Reformation. Der Schwerpunkte der interdisziplinär ausgerichteten, internationalen Tagung wird dabei auf dem Nordund Ostseeraum, besonders den skandinavischen Ländern liegen. Die Vorträge stellen aktuelle Forschungen aus dem Baltikum, Dänemark, Deutschland und Schweden zur Diskussion. Die Tagung findet statt im Restaurant Borgerforening Flensborg Holm 17, 24937 Flensburg

Der LIT Verlag präsentiert auf der Tagung sein Programm „Geschichte“ und wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine erfolgreiche Zeit!

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt