LIT Verlag Zum LIT Webshop


Literatur- und Sprachwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlungen 3-643-14130-9
Literaturwissenschaft

Das Programm der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaften im LIT Verlag bietet Einführungen in literaturwissenschaftliches Basiswissen sowie Studien zu bestimmten Epochen und zur Gattungsgeschichte. Es werden Brücken geschlagen zwischen Literatur, Medien und Kunst. Titel zur Theaterwissenschaft und Translationswissenschaft vervollständigen das lebendige Programmsegment.

Bei Fragen zum Fachgebiet Literatur- und Sprachwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Studi su Luigi Groto e sull'epigramma nei "Shakespeare's Sonnets" -- Barbara Spaggiari

mehr...
Empfehlungen

Stefan Schima
Geschüttelte Reste. Erweiterte Fassung
500 Schüttelreimgedichte

Und wieder hat Stefan Schima zugeschlagen! Er hat seinem belletristischen Erstling "Die Logik der Krimis, Papst Franziskus und geschüttelte Reste" den letzten Teil entnommen und die Zahl der Schüttelreimgedichte von 115 auf 500 wunderbar vermehrt. Das vorliegende Werk wird durch die aktive Anwesenheit von noch mehr Menschen und höheren Artverwandten bereichert, der Blick auf "Berufe und Unberufene" wird in zahlreiche Abgründe vertieft, in einem neu gebildeten eigenen Abschnitt werden "Logische Krimischüttler" dargeboten und "Kulinarrisches" findet sich diesmal in Hülle und Körperfülle. "Weltanschauerliches" wird in drei Grunddimensionen geboten, der Überblick "Durch die Zeiten" führt beinahe durch die gesamte Weltgeschichte und schüttelgereimte Betrachtungen zu William Shakespeare und essen OE)uvre bilden den krönenden Abschluss.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Leiziger Buchmesse 2019 - Leipzig liest
Der Preis der Eintracht - Jüdisches Leben

BUCHVORSTELLUNG - Literatur aus Mittel- und Osteuropa, Leipzig liest international

23. März 2019 | 13:00 - 13:30 Uhr
Ort:Forum OstSüdOst, Halle 4, Stand E501

Markas Petuchauskas
Der Preis der Eintracht
Erinnerungen, Künstlerportraits, kulturelle Wechselbeziehungen im Willnaer Ghetto und im Theater von Vilnius.

Mitwirkende: Markas Petuchauskas, Markus Roduner
Veranstalter: Lithuanian Culture Institute

"Der Preis der Eintracht" erzählt vom Leben und dem Theater im Wilnaer Getto. Von der Rettung des Autors durch Mitbürger mit Gewissen. Vom Leben als Jude und Intellektueller unter der Sowjetherrschaft und später im wieder freien Litauen. Vom Engagement für das Wiederaufleben der jüdischen Kultur in Vilnius und ganz Litauen sowie dem Einsatz für den Dialog der Kulturen. Der Leser trifft auf weltberühmte und weniger bekannte Litwaken. Und schließlich berichtet Markas Petuchauskas von der exemplarischen Geschichte seiner Familie, deren Mitglieder über die ganze Welt verstreut leben. Ein Buch, das zur Versöhnung und Eintracht aufruft und ihren Preis aufzeigt.

Der Preis der Eintracht
https://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/33650

Leipziger Buchmesse 21.-24. März 2019
Besuchen Sie den LIT Verlag in der Halle 3 am Stand G208 !

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt