LIT Verlag Zum LIT Webshop


Medienwissenschaft Filmwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung Kommunikation
Medienwissenschaft

GAME STUDIES, POPULÄRKULTURFORSCHUNG und MEDIENGESCHICHTE bilden die Eckpfeiler unseres medienwissenschaftlichen Programmsegments. Besonders verwiesen sei auf unsere gut eingeführten Schriftenreihen "Medien`Welten", "Populäre Kultur und Medien" sowie "Beiträge zur Medienästhetik und Mediengeschichte". Titel und Schriftenreihen zur Filmwissenschaft fehlen ebenfalls nicht.

Bei Fragen zum Fachgebiet Medienwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

populär -- Diana Andrei, Bernhard Frena, Martin Rovan (Hg.)

Interfaces franco-allemandes dans la culture populaire et les médias. Deutsch-französische Schnittstellen in Populärkultur und Medien -- Alex Demeulenaere, Florian Henke, Christoph Vatter (Hg.)

Das virtuelle Sit-in als grundrechtlich geschützte Protestform? -- Leonie Dißmann

taktlos -- Johanna Eberl, Sara Maurer, Markus Schwarz (Hg.)

The Pulitzer Prize Century -- Heinz-Dietrich Fischer

Reports from Middle East Conflict Regions -- Heinz-Dietrich Fischer

Internetfernsehen -- Johanna Leuschen

Medien der Entscheidung -- Rolf F. Nohr, Tobias Conradi, Florian Hoof (Hg.)

Die Politik von Athenes Schild -- Sandra Nuy

Joint (Ad)venture Music -- Monika Oebelsberger

"And God is never far away" -- Matthias Surall

Kirchliche Analphabeten -- Stephanie von Luttitz

Aufnahme läuft -- Renée Winter, Christina Waraschitz, Gabriele Fröschl (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Nato Tsomaia
Der Konflikt zwischen BVerfG und EGMR im Spannungsfeld zwischen Medienfreiheit und Persönlichkeitsschutz
Auswirkungen des Unionrechts sowie des gescheiterten EU-Betritts zur EMRK auf das bestehende Spannungsverhältnis

Der Rechtsprechungskonflikt zwischen dem BVerfG und dem EGMR ist durch den einfachgesetzlichen Rang der EMRK sowie durch die Ablehnung der Wirkung der Entscheidungen des EGMR über den entschiedenen Fall hinaus in der innerdeutschen Rechtsprechung geprägt. In der vorliegenden Arbeit wird eine Rangerhöhung der EMRK sowie eine Verpflichtung zur Befolgung der EGMR durch eine entsprechende Gesetzesänderung vorgeschlagen, um eine Subsidiarität gegenüber dem EGMR als Kontrollinstanz zu erreichen und eine völkerrechtliche Pflichtverletzung nach Art. 46 Abs. 1 EMRK zu vermeiden.

mehr...

Aktuelle Meldungen

LIT Verlag auf DGPuK-Jahrestagung
In Düsseldorf findet vom 30. März bis 1. April die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e.V. (DGPuK) statt. Das Thema der 62. Auflage dieser Veranstaltung lautet: „Vernetzung. Stabilität und Wandel gesellschaftlicher Kommunikation“. Der LIT Verlag wird auch in diesem Jahr mit einer Präsenz vertreten sein.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Organisationsteam interessante und erfolgreiche Tage.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt