LIT Verlag Zum LIT Webshop


Philosophie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14106-4
Philosophie

Philosophie ist längst nicht mehr "Königsdisziplin". Im Reflex auf globale Krisen der Zivilisation, der Natur und der Zeit ent- und verwirft sie - theoretisch und praktisch - Kriterien für Kritik und Neu-Konstruktion. Philosophie-Titel im LIT Verlag profitieren von einem herausfordernden Programmumfeld im Blick auf Grundprobleme von Recht und Religion, Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte sind politische Philosophie, medizinische Ethik und Dialog der Kulturen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Philosophie wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Denkträume -- Hayrettin Ökcesiz

Der Wiener Kreis - Aktualität in Wissenschaft, Literatur, Architektur und Kunst -- Ulrich Arnswald, Friedrich Stadler, Peter Weibel (Hg.)

Traum von einer neuen Erde - Bilanz eines theologischen Lebens -- Leonardo Boff

Textverstehen im Philosophie- und Ethikunterricht der gymnasialen Oberstufe -- Claudia Brahmi

Nikolaus von Kues - Denken im Dialog -- Walter Andreas Euler (Hg.)

Prophetie im Prekären -- Nicole Grochowina, Herbert Lauenroth, Lothar Penners (Hg.)

Representation and Ultimacy -- Jan-Olav Henriksen

Moralentwicklung und Kriminalität -- Sandra Kattermann

Grenzen und Entgrenzung -- Hermes Andreas Kick, Manfred Oeming (Hg.)

Schleiermachers "Reden" - nachreflektierend interpretiert -- Hans-Olof Kvist

Aldous Huxley and Self-Realization -- Dana Sawyer, Julian Piras, Uwe Rasch (Eds.)

Ich bestimme selbst! Das ist mir wichtig. -- Barbara Seehase, Arnd T. May

Erotisches In-der-Welt-sein -- Ulrich Tschierske

De interpretatiecrisis bij ongeneeslijke kanker -- Egbert van Dalen

Spiel der Blicke -- Elisabeth von Erdmann (Hg.)

Hermeneutics of Education -- Andrzej Wiercinski

Existentia Hermeneutica -- Andrzej Wiercinski

Hermeneutik -- Clemens Wustmans, Maximilian Schell (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Francesca Ferré
Discours à la Nation catalane

Pourquoi les catalans revendiquent-ils l'ind'ependance de la Catalogne ? Sont-ils un peuple, une nation ? Une nation en Europe peut-elle encore 'etablir son 'Etat ? L'auteure propose une analyse en pensant a neuf les concepts politiques pour entendre ce qui est en jeu en ce moment d'ecisif de l'histoire europ'eenne. Il devient alors possible de comprendre la raison pour laquelle le droit a l'autod'etermination s'applique a leur cas. Il importe de distinguer nation et nationalisme. Ces Discours sont trois essais de ph'enom'enologie politique qui s'adressent aux catalans et aux europ'eens. Ouvrir les possibles - telle est l'affaire de la philosophie.

Francesca Ferr'e, professeure de philosophie, a traduit Existentialisme de Heidegger dans La fête de la pens'ee (Lettrage) ; recherche en cours sur la la"cit'e (ENS Ulm).

mehr...

Aktuelle Meldungen

Zum Tode von Prof. J.B. Metz

In großer Dankbarkeit gedenkt der LIT Verlag seines langjährigen Herausgebers Prof. Dr. Dr. Johann Baptist Metz, der am 2. Dezember seinen Lebensweg vollendet hat.
Seit 1994 hat METZ mit Tatkraft und Esprit die LIT Schriftenreihe Religion - Geschichte - Gesellschaft (momentan 51 markante Bände) aufgebaut und das Jahrbuch Politische Theologie inspiriert (wird demnächst in internat. Format weitergeführt). Zudem gab er Anstöße für ein profiliertes Verlagsprogramm weit über Theologie & Philosophie hinaus.
150 Weggefährten und Freunde aus allen relevanten Disziplinen & Medien (incl. Jürgen Habermas!) ehrten Metz im August 2018 mit einer ihn völlig überraschenden Festschrift, die seine Grundmotive in ihrer Wirkkraft nochmals präsentiert:

Hans-Gerd Janßen, Julia D.E. Prinz, Michael J. Rainer (Hg.)
Theologie in gefährdeter Zeit
Stichworte von nahen und fernen Weggefährten für Johann Baptist Metz zum 90. Geburtstag
Bd. 50, 2., ergänzte Auflage, 2019, 600 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14106-4
Reihe: Religion - Geschichte - Gesellschaft

Mit großer Freude hat Metz diese umfassende Resonanz aufgenommen und jeden Beitrag aufmerksam registriert.
Das Foto stammt von der Übergabe durch die drei Hrsg. (v. li. Prof. Dr. Hans-Gerd Janßen, Dr. Michael J. Rainer, Dr. Julia D.E. Prinz)


weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt