LIT Verlag Zum LIT Webshop


Politikwissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-14023-4
Politikwissenschaft

Edward Kennedy prägte das Bonmot: "In der Politik ist es wie in der Mathematik: alles, was nicht ganz richtig ist, ist falsch."
Wissenschaftlichen Anspruch hat diese Aussage sicherlich nicht. Gleichwohl möchte der LIT Verlag seinen Leserinnen und Lesern das Politische "ganz richtig" darstellen und näher bringen.
Entsprechend breiten Raum bietet der LIT Verlag dem politikwissenschaftlichen Programm. Als ein Schwerpunkt ist die Friedens- und Konfliktforschung zu nennen. Unter anderem präsentiert der LIT Verlag das jährliche Friedensgutachten.
Weitere Schwerpunkte sind die Entwicklungspolitik, die Europäische Politik sowie die Internationale Politik. Aber auch in den Bereichen Politische Theorie und Ideengeschichte sowie Politikfeldanalyse pflegt der LIT Verlag ein diversifiziertes Programm.

Bei Fragen zum Fachgebiet Politikwissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Das Kreuz mit dem Atom: Die Debatte um die Kernenergie und die christlichen Grundwerte der CDU -- Stefan Bürgel

Rethinking Public Governance -- Tibor Babos, Sameeksha Desai, Andreas Knorr (Eds.)

Liberation Theology for a Democratic Society -- Heinrich Bedford-Strohm

How to Deal with Refugees? -- Gerhard Besier, Katarzyna Stoklosa (Eds.)

Ein Leben in Deutschland -- Johann Braun

Handbuch Industriepolitik Österreich -- Andre Exner, Anna-Maria Offner

Lebenslagen, Lebensstile und Gesundheit -- Dominik Röding

Marxist Philosophy and Art History -- Boris Röhrl

Graue Wölfe -- Thomas Rammerstorfer

Political Theories of Narcissism -- Takamichi Sakurai

Aussenpolitisches Lesebuch -- Max Schweizer (Hg.)

Militärtheoretiker im Fadenkreuz: Liddell Hart und das Gewicht der Kritik -- Lutz Unterseher

mehr...
Empfehlungen

Robert Petkovsek, Bojan Zalec (Eds.)
Sacrifice
From origins of culture to contemporary life challenges

Various fundamental and vital areas and aspects of human life are in some way crucially interwoven with the ideas, ideals, and practices of sacrifice. As an attention-grabbing example of how importantly sacrifice may influence society, let us mention (suicide) terrorist attacks that by spreading sorrow, panics, and fear have changed the face of today's world. But the importance of sacrifice reaches broader and deeper. The authors of this book show that it is connected with the origins of human culture and its transformations. This interdisciplinary book brings the results of the research in the areas of humanities and social science. Various aspects of sacrifice are considered and connected. The book is an important contribution to the formation of a culture of sacrifice and offering, appropriate for the modern world.

Professor Robert Petkovsek is the Dean of the Faculty of Theology, University of Ljubljana.

Research Professor Bojan Zalec is the Head of the Institute of Philosophy and Social Ethics at the Faculty of Theology, University of Ljubljana.


mehr...

Aktuelle Meldungen

Das Friedensgutachten 2018 - Präsentation und Diskussion
12. Juni 2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Französische Friedrichstadtkirche
Gendarmenmarkt 5
10117 Berlin (Eingang Charlottenstraße)

Präsentation und Diskussion mit
Prof. Dr. Tobias Debiel, Institut für Entwicklung und Frieden (INEF), Duisburg
Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankfurt/M.
Bischof Dr. Dr. h.c. Markus Dröge, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg- schlesische Oberlausitz, Berlin
Dr. Christian Mölling, stellv. Direktor des Forschungsinstituts der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)
Cem Özdemir, MdB Bündnis 90/Die Grünen

Programm
Das Friedensgutachten 2018 - Einführung. Prof. Dr. Tobias Debiel
Kritische Würdigung des Friedensgutachtens - Cem Özdemir
Trump - das Ende der multilateralen Friedenssicherung? - Diskussion mit
Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Bischof Dr. Dr. h.c. Markus Dröge, Dr. Christian Mölling, Cem Özdemir
Moderation: Dr. Claudia Baumgart-Ochse

Das Friedensgutachten 2018 analysiert das aktuelle Konfliktgeschehen, zeigt Trends der internationalen Friedens- und Sicherheitspolitik auf und gibt konkrete Empfehlungen für das friedenspolitische Handeln der deutschen Bundesregierung. Das Gutachten wird von den führenden deutschen Friedensforschungsinstituten seit 1987 jährlich herausgegeben. 2018 erscheint das Friedensgutachten in neuer Konzeption und Gestaltung: In fünf Kapiteln - Bewaffnete Konflikte, Nachhaltiger Frieden, Rüstungsdynamiken, Institutionelle Friedenssicherung und Transnationale Sicherheitsrisiken- bilanzieren und bewerten Autorenteams der Institute die aktuellen Entwicklungen. Das Kapitel "Fokus" nimmt den Nahen und Mittleren Osten als Konfliktregion in den Blick.

Eine Veranstaltung der Evangelische Akademie zu Berlin unter der Leitung von Uwe Trittmann und der Herausgeberinnen und Herausgeber des Friedensgutachten unter der Leitung von Dr. Claudia Baumgart-Ochse. Friedensgutachten 2018

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt