LIT Verlag Zum LIT Webshop


Rechtswissenschaft Kriminologie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13681-7
Rechtswissenschaft

Die Rechtswissenschaft ist bei Nicht-Juristen vielfach als ein sprödes Paraphrasieren von Rechtsnormen verschrien. Dass dem keinesfalls so ist, zeigt sich im weit gefächerten interdisziplinär angelegten juristischen Fachprogramm des LIT Verlages.
Zahlreiche renommierte Autorinnen und Autoren sowie Herausgeberinnen und Herausgeber haben bislang dazu beigetragen, das anspruchsvolle und lebendige juristische Fachprogramm zu gestalten.
Dieses führt von der Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie über das Öffentliche Recht, Staatsrecht und Internationale Recht bis zum Wirtschafts-, Finanz- und Handelsrecht. Abgerundet wird all dies durch die Bereiche Strafrecht und die Kriminologie.

Bei Fragen zum Fachgebiet Rechtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Die strafbefreiende Selbstanzeige nach § 371 AO -- Alexander Al Hamwi

Das neue Jugendangebot von ARD und ZDF -- Elisabeth Böer

Gier, Korruption und Machtmissbrauch in der Antike -- Christian Bachhiesl, Markus Handy, Peter Mauritsch, Werner Petermandl (Hg.)

(Un-)Sicherheiten im Wandel -- Sabrina Ellebrecht, Stefan Kaufmann, Peter Zoche (Hrsg.)

Untreuerelevante Pflichtwidrigkeit bei Risikogeschäften -- Jana Höhme

Die Europäisierung des Verwaltungsorganisationsrechts -- Tim Holzki

Die Gesellschaftervereinbarung im chinesischen Gesellschaftsrecht und Investitionsrecht -- Xuyang Huo

Krisenmodus im Katalonienkonflikt -- Olaf Kroon

Der "Warnschussarrest" - oder wie man einen "Untoten" wiederbelebt -- Michael Kubink, Carolin Springub

Die Geltendmachung von Drittgläubigeransprüchen gegenüber Mitgesellschaftern in der Personengesellschaft -- Jan F. J. Lorenzen

Europa und das kirchliche Arbeitsrecht -- Hermann Reichold (Hg.)

Der Rechtsstaat in Zeiten von Notstand und Terrorabwehr -- Arno Scherzberg, Osman Can, Ilyas Dogan (Hg.)

Immaterielle Vermögenswerte und Ad-hoc-Publizität -- Frederik Uller

mehr...
Empfehlungen

Marc Oliver Becker
Les paris sur les compétitions sportives : un antagonisme conciliable entre intégrité du sport et profits économiques ?
Regards croisés sur les droits allemand et français

L'affaire des paris sportifs fait la une de l'actualit'e sportive et judiciaire depuis quelques ann'ees. L'importance du sujet a 'et'e r'ecemment rappel'ee en France par le conseil d"etat, en Allemagne par la cour constitutionnelle et à l"echelle europ'eenne par la cour de justice. Les parties prenantes sont invit'ees, au moment où les contingences 'economiques mondial se pr'ecipitent, a trouver l"equilibre entre financement stable et d'eveloppement durable du sport.

Les cas francais et allemand montrent la grande dynamique inh'erente au sujet dans les ann'ees a venir.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Gewalt gegen Rettungskräfte in NRW
Laut dem aktuellen Lagebild des Bundeskriminalamts (BKA) hat es 2018 rund 1.478 Angriffe auf Polizisten in NRW gegeben. Zwar ist dies Aufklärungsrate hoch nichtsdestotrotz stellen gewalttätige Übergriffe seit einiger Zeit nicht nur für Polizeibeamte ein großes Problem dar. Auch unsere Autorin Janina Lara Dressler ist sich dieser Problematik bewusst und untersucht demzufolge die Häufigkeit und Intensität von Angriffen explizit im Hinblick auf Rettungskräfte in den Städten Berlin, Hamburg, Köln und München. Dabei spielen sowohl die Strafverfolgung sowie die Entwicklung von Präventionsansätzen eine signifikante Rolle als auch Täter- und Tattypologien.

Mehr Informationen zum Titel finden Sie in unserem Webshop unter: http://www.lit-verlag.de/isbn/3-643-13681-7

Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/polizei-angriffe-100.html

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt