LIT Verlag Zum LIT Webshop


Rechtswissenschaft Kriminologie Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-11263-7
Rechtswissenschaft

Die Rechtswissenschaft ist bei Nicht-Juristen vielfach als ein sprödes Paraphrasieren von Rechtsnormen verschrien. Dass dem keinesfalls so ist, zeigt sich im weit gefächerten interdisziplinär angelegten juristischen Fachprogramm des LIT Verlages.
Zahlreiche renommierte Autorinnen und Autoren sowie Herausgeberinnen und Herausgeber haben bislang dazu beigetragen, das anspruchsvolle und lebendige juristische Fachprogramm zu gestalten.
Dieses führt von der Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie über das Öffentliche Recht, Staatsrecht und Internationale Recht bis zum Wirtschafts-, Finanz- und Handelsrecht. Abgerundet wird all dies durch die Bereiche Strafrecht und die Kriminologie.

Bei Fragen zum Fachgebiet Rechtswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Aktionärsmacht und Aktienrecht -- Walter Andert

Persönlichkeitsrecht und Persönlichkeit des Rechts -- Christoph Becker (Hg.)

Nichtchristen im Recht der katholischen Kirche -- Burkhard Josef Berkmann

Der Täter-Opfer-Ausgleich aus Sicht des Opfers -- Andrea F. Berndt

Unholy Discrimination -- Denise Buser

Gewalt gegen Rettungskräfte -- Janina Lara Dressler

Der grundrechtskonforme Pfändungsschutz für den Verlobungsring -- Boris Duru

Der patentrechtliche Besichtigungsanspruch - von § 809 BGB zu § 140c PatG -- Marcel Engelhardt

Moralités -- Marcello Gallo

Die Würde der menschlichen Person -- Adrian Loretan (Hg.)

Compliance Management System als Haftungsbegrenzungsinstrument in der mittelständischen Wirtschaft -- Martina Mittendorf

Scharia und Grundgesetz -- Maximilian Ohlenschlager

Regulatorik aktuell - Auswirkungen der §§ 10c ff. KWG auf deutsche Sparkassen -- Ralf Jürgen Ostendorf, Markus Pins, Ralph U. Erhard

Die vorrangige Bedeutung des Grundsatzes der Beitragssatzstabilität bei Vergütungsvereinbarungen nach dem SGB V - eine sozial- und verfassungsrechtliche Betrachtung -- Stephan Peters

Umgang mit Insolvenz in Europa unter Vergleich der deutschen und französischen Verfahrensmechanismen -- Norbert Renftle

Die Rechtsgrundlagen des grenzüberschreitenden Kooperationsrechts zwischen Gebietskörperschaften -- Gabriel Teïva Richard-Molard

Reduzierung des Flächenverbrauchs mit Hilfe der Bauleitplanung -- Anne Schulz

Kinderrechte sind Menschenrechte -- Daniela Steenkamp, Margit Stein (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Benjamin Hermes
Die Ethikkommissionen für Präimplantationsdiagnostik

Nach Jahren der Rechtsunsicherheit ist die Zulässigkeit der Präimplantationsdiagnostik in § 3a ESchG mittlerweile gesetzlich geregelt. Die Entscheidung, wann das Verfahren im Einzelfall ausnahmsweise erlaubt ist, trifft das Gesetz jedoch nicht abschließend selbst, sondern überträgt sie sogenannten Ethikkommissionen. Das vorliegende Werk setzt sich umfassend mit deren Einrichtung, Funktion und verfassungsrechtlicher Legitimation auseinander.

Benjamin Hermes verfasste diese Dissertation in seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jochen Taupitz und Geschäftsführer des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Jahrestagung der AEM
"Auf Augenhöhe - zur Bedeutung der Menschenwürde in Medizin und Gesundheitswesen": bei der Jahrestagung der Akademie für ETHIK IN DER MEDIZIN präsentiert der LIT Verlag das aktuelle Programm: vgl. die kompakte Übersicht LIT aktuell Medizinethik.
Unter den Titeln heben wir hervor
Zwischen Parteilichkeit und Gerechtigkeit
Forschung an humanen embryonalen Stammzellen

22.-24.09.2016, Universität Bielefeld,

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt