LIT Verlag Zum LIT Webshop


Religionswissenschaft Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-13094-5
Religionswissenschaft

Religionswissenschaft erforscht die Welt konkreter Religionen und religiöser Anschauungen in Geschichte und Gegenwart.
Als Querschnittsdisziplin verbindet sie Fragestellungen aus Geistes- und Kulturwissenschaft: Religionsgeschichte, - soziologie, -ethnologie, -ökonomie, -geographie usw.. Berührung besteht zu Theologie auf allen Ebenen - als zentralem Referenzbereich. Im LIT Verlag profitiert die aufstrebende Disziplin stark von den LIT typischen transdisziplinären und internationalen Anschlüssen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Religionswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Michael J. Rainer.
Neuerscheinungen

Auf der Suche nach Verbundenheit -- Tobias Schuckert

Die Chronik von Morea -- Symeon Tsolakidis (Hg.)

Ungebahnte Wege -- John Fernandes

Sirus und der lange Schatten der Tonkrüge -- Barbara Loerzer

Menschen begleiten: individuell - ganzheitlich - geistlich -- Martina Kessler, Werner Schäfer, Michael Utsch (Hg.)

mehr...
Empfehlungen

Willi Feld
Burgsteinfurt während der NS-Zeit
Band 1

Als Ende März 1945 alliierte Truppen die ehemalige Stadt Burgsteinfurt besetzten, war nicht nur ein großer Teil der Innenstadt zerstört. Auch der Ruf der Stadt hatte während der 12 Jahre unter dem NS-Regime stark gelitten. In einem Beitrag der englischen Zeitschrift "The Soldier" wurde sie sogar als "The Village of Hate" tituliert. Die vorliegende, auf insgesamt zwei Bände angelegte, Untersuchung versucht, anhand einer ganzen Reihe paradigmatischer Einzelgeschichten zu zeigen, wie genau sich die nationalsozialistische Herrschaftsform im Mikrokosmos der ehemaligen Stadt Burgsteinfurt realisierte und welche Konsequenzen das für das Leben und Zusammenleben ihrer Einwohner mit sich brachte.

Willi Feld ist Historiker und Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen insbesondere zur Geschichte der ehemaligen Stadt Burgsteinfurt.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Gemeinsam gegen Judenfeindschaft! Woche der Brüderlichkeit (10.03. bis 17.03.)
Seit 1952 veranstaltet die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit jedes Jahr im März die Woche der Brüderlichkeit. 2019 steht die WdB unter dem Jahresthema "Mensch, wo bist du? Gemeinsam gegen Judenfeindschaft". Nach der Auftaktverantaltung in Nürnberg gibt es zahlreiche Veranstaltungen bei den 85 regionalen Gesellschaften für christl.-jüd. Zusammenarbeit. Wir weisen hin auf unsere einschlägigen Schwerpunkte: vgl. das Fachprogramm Judaica
sowie vor allem die Serie Forum Christen und Juden . Unter den Titeln heben wir hervor Ivrith scheli. Mein Hebräisch verfasst von dem Berliner Rabbiner Yaacov Zinvirt, erschienen in der Reihe Jüdisches Lehrhaus - lebendiges Judentum. Schulbücher.

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt