LIT Verlag Zum LIT Webshop


Slavistik Neuerscheinungen Empfehlung 3-643-12348-0
Slavistik

Das Programm "Slavistik" im LIT Verlag präsentiert Titel zur slavischen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft. Es beschränkt sich dabei nicht nur auf die russische Sprache und Literatur, sondern bietet etwa auch Platz für Publikationen aus den Bereichen Polonistik sowie der ukrainischen Sprachwissenschaft. Auch Titel zur Sprache und Kultur des Balkans sind fester Bestandteil des Programms.

Bei Fragen zum Fachgebiet Slavistik wenden Sie sich bitte an Herrn Martin W. Richter.
Neuerscheinungen

Verflechtungsgeschichten -- Mirja Lecke, Oleksandr Zabirko (Hg.)

Slavische Wortbildung im Vergleich -- Swetlana Mengel (Hg.)

Die homoerotische Camouflage im literarischen Werk Josef Mühlbergers -- Lukás Motycka

mehr...
Empfehlungen

Christoph Fackelmann, Herbert Zeman (Hg.)
Franz Spunda (1890-1963)
Deutschmährischer Schriftsteller, magischer Dichter, Griechenlandpilger. Studien und Texte

Der aus Olmütz stammende Dichter Franz Spunda zählt zu den schillernden Protagonisten einer Literatur im Schatten der "transzendentalen Obdachlosigkeit" zwischen den großen Kriegen. Durch seine aus okkultem Interesse erwachsenden phantastischen Romane, seine um spirituelle Erneuerung bemühte historische Epik und seine mystisch getönten Griechenland-Reisebücher bezieht er einen markanten Ort in der Epoche. Er fesselt als Vermittler virulenter Lebensreformideen und spekulativer kulturmorphologischer Entwürfe. Der Band versammelt Studien über den in Vergessenheit geratenen Autor sowie ausgewählte Biographica.

mehr...

Aktuelle Meldungen

Gedenkschrift für Gerhard Birkfellner
Gerhard Birkfellner, langjähriger Professor am Slavischen Seminar der WWU Münster, verstarb im Mai 2011. Nun haben seine Freunde, Kollegen und Schüler eine Gedenkschrift für ihn vorgelegt: Miscellanea Slavica Monasteriensia. Die Aufsätze aus den Disziplinen Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Geschichte würdigen das Gesamtwerk Birkfellners, der wie nur wenige sprachlich und fachlich im Slavischen beheimatet war. Der Band ist ab sofort in jeder Buchhandlung erhältlich und kostet 59,90

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt