LIT Verlag Zum LIT Webshop


Wirtschaftswissenschaften Neuerscheinungen Empfehlung
Wirtschaftswissenschaft

"Die Wirtschaft ist nicht alles, aber ohne Wirtschaft ist alles nichts" - so lautet ein bekanntes Bonmot.
Entsprechend breiten Raum räumt der LIT Verlag dem wirtschaftswissenschaftlichen Programm ein. Dieses umfasst die Volkswirtschaft ebenso wie die Betriebswirtschaft. Zudem pflegt der LIT Verlag einen Schwerpunkt Ordoliberalismus.
Aber auch in den Bereichen der Wirtschaftsgeographie, der Wirtschaftspolitik, der Wirtschaftsethik sowie den angrenzenden Fachdisziplinen pflegt der LIT Verlag ein diversifiziertes Programm und lädt alle Interessenten ein, sich dieses näher anzuschauen.

Bei Fragen zum Fachgebiet Wirtschaftswissenschaft wenden Sie sich bitte an Herrn Guido Bellmann.
Neuerscheinungen

Auswirkungen der Produktionsverlagerung hinsichtlich der Energie- und CO2-Bilanz ausgewählter Industriegüter -- Benedikt Bartels

Die Integration Geflüchteter als Herausforderung für das Sozialrecht -- Holger Brecht-Heitzmann (Hg.)

Diakonie im Herzen Europas -- Miroslav Danys

Korrespondierende Besteuerung gemäß § 32a KStG -- Till Gröne

Gesundheitssystem in der Transformation: Neue Versorgungs- und Finanzierungsoptionen für das Gesundheitswesen -- Hans-R. Hartweg, Remi Maier-Rigaud (Hg.)

Formularmäßige Schiedsvereinbarungen in Verbraucherverträgen -- Nadine Haubner

Die Korrelationsmaxime im Verhältnis von Marken- und Lauterkeitsrecht -- Philipp Kistler

Informationsgesellschaft zwischen Vernetzung und Exklusion -- Andreas Koch, Jürgen Rauh (Hg.)

Staub und Hoffnung -- Klaus Kornwachs

Strategische Corporate Social Responsibility -- Alina Lauber

Fließende Übergänge zwischen Stadt und Land -- Olaf März

Werner Wilhelm Engelhardt und Johann Heinrich von Thünen -- Herbert Pruns

Dienstgemeinschaft im 21. Jahrhundert -- Hermann Reichold (Hg.)

Public Affairs, Government Relations und Lobbying -- Martin Schörner

Genossenschaftswissenschaft an der Universität zu Köln: Die ersten 90 Jahre! -- Frank Schulz-Nieswandt, Ingrid Schmale (Hg.)

Die Gesundheitsregion als zukunftsfähiges Konzept für ländliche Räume -- Thomas Stinn

Die Kunst, Kultur (nicht nur) zu messen: Evaluation im Theater- und Kulturbetrieb -- Jenny Svensson

Niedergelassene Gebietsärzte - die Akteure zwischen Primärarzt und Krankenhaus -- Christian Thieme

Wärmeeinsparung durch elektronische Heizkörperthermostate in Wohnungen - Vergleich einer konventionellen Berechnung mit einer Clusteranalyse -- Wilhelm Wall

Preisprognosen für kurzfristige Strommärkte -- Anna Christin Wink

mehr...
Empfehlungen

Yuanshi Bu (Hg.)
Die Kodifikation des Zivilgesetzbuches der VR China

In der heutigen Zeit ist die umfassende Kodifikation des Zivilrechts ein seltenes Phänomen geworden. Nichtsdestotrotz hat sich der chinesische Gesetzgeber dazu entschlossen, das erste Zivilgesetzbuch der VR China zu schaffen. Der vorliegende Sammelband bietet sowohl eine umfassende Darstellung der historischen Entwicklung, als auch die Abbildung von Diskussionen zu spezifischen Fragen. Behandelt werden auch die Diskussionen an der Schnittstelle zwischen dem allgemeinen Zivilrecht und dem Arbeitsrecht.

Dr. Yuanshi Bu, LL.M. (Harvard), ist seit 2007 Inhaberin des Lehrstuhls für Internationales Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Ostasien an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

mehr...

Aktuelle Meldungen

10. Sitzung des Arbeitskreises Marketinggeschichte der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte
LIT Verlag präsentiert sich auf der 10. Sitzung des Arbeitskreises Marketinggeschichte der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte, Thema „Marktforschung und Konsumgütermarketing im 20. Jahrhundert“

In seiner nächsten Sitzung beschäftigt sich der „Arbeitskreis Marketinggeschichte“ der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V. mit der Parallelentwicklung von Marketing und Marktforschung im Konsumgütersektor. Die Sitzung beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit zwei eng verzahnten Themenfeldern: Erstens wird um Beiträge gebeten, die aus einer produkt- oder medienhistorischen Perspektive die Entwicklung von „Vermarktungstechniken“ einzelner Güter, Marken oder Warengruppen aufzeigen. Idealtypisch sollten sie etwa die zunehmende Bedeutung von Lifestyle und Image-Marketing dokumentieren. Zweitens steht die historische Genese der Konsumenten- und Verbraucherforschung im Mittelpunkt des Interesses. Auch der transkontinentale Austausch über innovative Formen des „Marketing Research“ durch Unternehmer, Wissenschaftler oder professionelle Beratungsagenturen kann hier in den Fokus rücken.

Ort: Nürnberg

Veranstaltungsort: GfK-Nürnberg e.V., Nordwestring 101, 90419 Nürnberg

Veranstalter: Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V.

Datum: 12.05.2017

www.unternehmensgeschichte.de

Der LIT Verlag ist präsent und informiert über sein Fachprogramm - und wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine spannende und und ertragreiche Zeit!

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt