LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Andreas Gründel
Autorentheater und Dramatikerschmiede
Das Royal Court Theatre und sein Einfluss auf Neue Britische Dramatik
Reihe: Literatur - Theater - Medien
Bd. 5, 2011, 112 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-10732-9


Ehrlichkeit, Genauigkeit und Einsicht in menschliche Wahrheit glaubt die Mehrheit junger britischer Autoren beim Naturalismus zu finden, denn er verheißt die gewünschte Echtheit, verspricht Wahrheit. Der Naturalismus erscheint bei Neuer Britischer Dramatik somit als ästhetischer Modus der Humanität. So gelangt man interessanterweise über den Umweg durch das Lehrkonzept seiner Jugendabteilung zum Verständnis der grundsätzlichen ästhetischen Wertevorstellungen des Royal Court Theatre und seiner Dramatik an sich. Vorschlag für eine Systematisierung ist die Vorgehensweise, ein Merkmal-Modell neuer britischer Stücke explizit aus dem kulturellen Kontext, in dem sie (ent)stehen, zu bestimmen. Indem man die Texte in ihren Produktionszusammenhängen im realen Lebensraum verortet, kann man Erkenntnisse für die Bildung eines solchen Modells gewinnen. Erst die Geburt des Merkmal-Modells aus dem Kontext des theaterkulturellen Lebensraums belegt in deutlicher Weise die Verankerung der Dramatik darin.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt