LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Stefan Kunz
Der Begriff der Unendlichkeit und die Offenheit der Zeit
Interdisziplinäre Studien zu einem neuen Wirklichkeitsverständnis
Reihe: Science and Religion. Naturwissenschaft und Glaube
Bd. 11, 2011, 144 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-11382-5


Der Begriff des "Unendlichen" hat in der abendländischen Tradition eine lange und widersprüchliche Geschichte, die in der Differenz von griechischer Philosophie und christlich-jüdischem Weltverständnis gründet.

Auf verborgene Weise liegt diese Widersprüchlichkeit vielen Unendlichkeitskonzepten in moderner Mathematik und Physik zugrunde. Sie lässt sich nur auflösen, wenn die prinzipielle Offenheit der Zeit zur Zukunft hin ernst genommen und der Vorrang der Möglichkeit vor der Wirklichkeit philosophisch-theologisch neu gesehen wird.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt