LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Diana Djarrahbachi Razawi
Interkulturelles Denken und Sprechen im Vergleich zwischen Okzident und Orient
Reihe: Reform und Innovation. Beiträge pädagogischer Forschung
Bd. 20, 2012, 560 S., 54.90 EUR, 54.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-11623-9


Kultur prägt das Denken und die Sprache. Menschen mit multikulturellem Hintergrund leben mit vielfältigen Gegensätzen und Gemeinsamkeiten.

Dieser Band analysiert, ob und wie verschiedene Sprachstrukturen sowie eine andere Schrift sich auf das Denken auswirken. Außerdem wird erforscht, in wie weit verschiedene Denkmentalitäten die Sprachstrukturen beeinflussen.

In unserer globalisierten Welt ist Integrationsarbeit von großer Bedeutung zur Konfliktprävention und in allen Bereichen des interkulturellen Zusammenlebens.

Daher soll diese Arbeit einen Anstoß geben, die Sprache als Ausdrucksmittel einer kulturellen Prägung zu verstehen und dies im Miteinander zu beherzigen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt