LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Petra Lanfermann
Das bildnerische Werk des niederländischen Künstlers Lucebert (1924-94)
Im Spannungsfeld von Tradition und Innovation
Reihe: Kunstgeschichte
Bd. 92, 2012, 384 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-11849-3


Lucebert gilt in seiner Heimat als bedeutender Dichter und bildender Künstler der Nachkriegszeit. Weit weniger bekannt ist sein Wirken hierzulande, daher stellt dieser Band erstmals umfassend das bildnerische Werk Luceberts vor. Sein Doppeltalent führte ihn 1949 mit der Künstlergruppe COBRA zusammen, wonach er seine eigene, figurative Bildsprache ausbildete. Wertvolle Impulse lieferten ihm die Klassische Moderne sowie Werke psychisch Kranker, Kinderzeichnungen und primitive Kunst. Seine Gemälde und Grafiken zeichnet ein enormer Variantenreichtum aus, gleichwohl er viele Motive und Themen immer wieder aufgriff, die hier eingehend erörtert werden.

Petra Lanfermann (* 1975) studierte in Münster und Bremen. An der Kunsthalle Bremen bearbeitete sie die Lucebert-Sammlung.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt