LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Elke Heinzelmann
Die ethische Notwendigkeit eines erweiterten Blickes
Eine Analyse gegenwärtiger Diskussionen im deutschsprachigen Raum über den "weiblichen" Menschen unter Berücksichtigung der historischen Dimension
Reihe: Reform und Innovation. Beiträge pädagogischer Forschung
Bd. 24, 2013, 224 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12029-8


Wissen kann als ein Resultat geschichtlicher Entwicklungsprozesse verstanden werden. Dies umfasst, dass sich die Genese des Wissens, die Ausformung von Paradigmen und Denktraditionen in einem kulturellen Kontext vollziehen. Dieses Verständnis liegt der wissenschaftlichen Perspektive des vorliegenden Bandes zugrunde.

Reflexionen zur Ethik bilden einen übergeordneten Rahmen. Unter Einbeziehung von Aristoteles Nikomachischer Ethik werden Herkommen und Selbstverständnis der Pädagogik als Wissenschaftsdisziplin dargelegt und deren Ethikgebundenheit und Verantwortung konkretisiert, auch in Bezug auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt