LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Claudio Hofmann
Wir leisten uns zu Tode
Alternativen für ein selbstbestimmtes Leben
Reihe: Soziologie
Bd. 82, 2014, 176 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12518-7


Die heutige Leistungsgesellschaft gefährdet Mensch und Umwelt durch Ausbeutung und Zerstörung unserer Lebensräume, aber auch durch die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich, durch soziale Verelendung und Burnout. Für unseren Umgang mit diesen Krisen ist es wichtig, dass wir uns der eigenen Verstrickung in die täglichen Leistungszwänge nicht nur als Opfer, sondern auch als Täter bewusst werden. So können wir konkrete Strategien für den Aufbruch aus den uns alle bedrohenden Leistungsfallen entwickeln, um in selbstbestimmten Projekten gemeinschaftlich unsere scheinbare Ohnmacht zu überwinden auf dem Weg in eine gerechtere und lebenswerte Gesellschaft.

Prof. Dr. Claudio Hofmann, Erziehungs- und Sozialwissenschaftler, TU Berlin. Mitbegründer der Gestaltpädagogik, Trainer und Supervisor





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt