LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Dennis T. Solon
Rechtfertigung der Sünder und Solidarität mit den Opfern
Eine befreiungstheologische Auslegung des Römerbriefs
Reihe: Beiträge zum Verstehen der Bibel / Contributions to Understanding the Bible
Bd. 26, 2015, 296 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12725-9


Beim Verständnis der Erlösung bei Paulus denkt die Exegese primär an Erlösung von Sünde. Kommt bei Paulus aber nicht auch das Leid der Menschen in den Blick?

Die vorliegende Arbeit untersucht unter dieser Fragestellung die Bedeutung des Todes Jesu bei Paulus. Sie argumentiert, dass der Tod Jesu sowohl Rechtfertigung der Sünder als auch Solidarität mit den Opfern ist. Beide Aspekte lassen sich im Römerbrief finden. Bei Paulus hat daher die Sünde immer eine Doppeldimension. Entsprechend hat die Erlösung, die Gott durch den Tod Jesu vollzieht, immer eine doppelte Bedeutung: Zur Überwindung der Sünde gehört für Paulus immer auch der Widerstand gegen das Leid, das die Sünde unter Menschen anrichtet.

Dr. Dennis T. Solon, Pfarrer der United Church of Christ, ist Asst. Prof. für Bibelwissenschaften an der Silliman University auf den Philippinen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt