LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Katrin Liesbrock
Einflüsse der symbolistischen Ästhetik auf die Prosa der Jahrhundertwende
Vergleichende Studien zu Poictevin, Rodenbach, Andrian, Beer-Hofmann und Hofmannsthal
Reihe: Literatur und ihre Kontexte
Bd. 3, 2014, 472 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12764-8


Neben einer Revolutionierung lyrischer Ausdrucksformen gibt der französischsprachige Symbolismus ebenfalls innovative Impulse an die Poetik der narrativen Prosa. Doch auch in der Wiener Moderne lässt sich eine Auseinandersetzung der Erzählprosa mit ähnlichen ästhetischen Konzepten beobachten.

Anhand repräsentativer Prosatexte der Wiener Moderne und des französisch-belgischen Symbolismus analysiert die Autorin, in welchen prosaspezifischen formalästhetischen Spielformen sich der Einfluss der symbolistischen Ästhetik artikuliert und isoliert ein Bündel spezifischer Merkmale, über das das Phänomen ,symbolistische narrative Prosa' gattungstypologisch genau konturiert werden kann.

Katrin Liesbrock lebt seit 2003 in Frankreich und ist als Deutschlehrerin im Jugend- und Erwachsenenbereich tätig.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt