LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Hans-Christian Haag
Eine simulationsgestützte Methode zur strategischen Frühaufklärung in Wertschöpfungsnetzwerken
Reihe: Komplexität und Diversität in soziotechnischen Systemen
Bd. 2, 2015, 192 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12976-5


Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Entwicklung einer Methode zur strategischen Frühaufklärung in Wertschöpfungsnetzwerken. Durch Einbeziehung der Netzwerkperspektive wird die klassische Unternehmensperspektive erweitert, um eine umfassende Sicht auf das Umfeld von Unternehmen zu ermöglichen. Hierbei relevant ist der Umgang mit Komplexität und Dynamik, wozu sich ingenieurwissenschaftliche Methoden der Modellierung und Simulation eignen. Im Zentrum der Arbeit stehen die wissenschaftliche Erarbeitung und die industrielle Erprobung eines methodengestützten Prozesses.

Der Autor studierte von 2003 bis 2009 Ingenieurwissenschaften in Hamburg, Stuttgart und Singapur.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt