LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Arne Heise
Europa.Gut.Gestalten
Die europäische Wirtschaftsarchitektur - Realitäten und Alternativen
Reihe: Studien zur Staatswissenschaft - Studies in Economic Governance
Bd. 8, 2016, 328 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13108-9


Fünfzehn Jahre nach dem Eintritt in die Europäische Währungsunion (EWU) steht dieses wichtigste Projekt der europäischen Integration vor dem Scheitern: Nicht nur der Verbleib aller Mitglieder im gemeinsamen Währungsraum bleibt seit dem Ausbruch der Weltfinanz- und nachfolgenden Eurokrise fraglich, auch die Hoffnung auf ein immer engeres Zusammenwachsen der Einzelstaaten in einem umfassenden - kulturellen, sozialen, ökonomischen - Sinne muss man vor dem Hintergrund der Diskussionen um die finanziellen Nothilfen an Griechenland wohl fahren lassen.

In der vorliegenden Arbeit sollen die Ursachen dieser Entwicklung aufgezeigt und Antworten auf die Frage geben werden, ob sich eine gemeinsame Währung tatsächlich ökonomisch rechtfertigen lässt. Oder ist eine Währungsunion zwischen ökonomisch, sozial und kulturell weiterhin sehr divergierenden Staaten vielleicht die Kraft, die letztlich den Integrationsprozess in Europa zum erliegen bringen wird?

Prof. Dr. Arne Heise ist Professor für Finanzwissenschaft und Public Governance und Direktor des Zentrums für ökonomische und soziologische Studien (ZÖSS) an der Universität Hamburg.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt