LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Ferdinand Weis
Technodoping
Reihe: Medizin - Recht - Wirtschaft
Bd. 14, 2016, 256 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13281-9


Die Leistungen der behinderten Sportler Oscar Pistorius und Markus Rehm begründeten eine heftig umstrittene Debatte, ob es sich bei der Benutzung innovativer Sportprothesen um sog. "Technodoping" handelt. Gleichzeitig gewinnen zwecks sportlicher Leistungssteigerung zunehmend verschiedene medizinische Operationsformen unter Athleten an Beliebtheit. Das vorliegende Werk nimmt die Aspekte des "Technodopings" umfassend "unter die Lupe".

Ferdinand Weis war bis zum Abschluss seiner Dissertation wiss. Mitarbeiter und stv. Geschäftsführer des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt