LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Bernd Martin, Michael Wernicke (Hg.)
Das Ringen um Religion und Menschlichkeit
Tagebuch des Augustiners Viktor (Erwin) Hümmer - Wehrmachtssanitäter in Ungarn und während des Warschauer Aufstandes 1944
Reihe: Anpassung - Selbstbehauptung - Widerstand
Bd. 39, 2016, 242 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13354-0


Ein 28jähriger Novize der Augustiner kehrt nach schwerer Verwundung, dekoriert mit dem Eisernen Kreuz 1. Klasse, als ausgebildeter Sanitäter zu seiner Einheit zurück, die im Sommer 1944 an die Ostfront verlegt wird, um der sowjetischen Großoffensive im Raum Warschau zu begegnen. Die Eindrücke des Ordensangehörigen von den eigenen Kameraden, die aus seiner Sicht ein Lotterleben mit viel Alkohol und im Umgang mit jungen Polinnen führen, und vor allem die vielen Gespräche mit Angehörigen der eigenen Truppe, polnischen Geistlichen, u. a. einem Bischof, und hochrangigen polnischen Persönlichkeiten vertraut er seinem Tagebuch an. Die Aufzeichnungen wurden erst 2001 in Polen wieder entdeckt.

Erwin (Viktor) Hümmer (1916 - 1994), Klosterschüler der Augustiner in Münnerstadt (Ufr.), ab 1937 Noviziat, Reichsarbeitsdienst und Studium der Theologie in Würzburg, 1940-1944 bei der Wehrmacht, Priesterweihe 1948. Danach Seelsorger im Augustinerorden

Professor (emeritus) Dr. Bernd Martin, Jhg. 1940, 1976 bis 2007 Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universistät in Freiburg, zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen, ostasiatischen und polnischen Zeitgeschichte

Michael Wernicke (1935 - 2015), Augustiner, promovierter Theologe, Generalassistent des Ordens in Rom, zuletzt Provinzarchivar in Würzburg, Autor zahlreicher Publikationen zur Geschichte des Augustinerordens






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt