LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Matthias Surall
"And God is never far away"
Spannende Theologie im Werk von Nick Cave
Reihe: Populäre Kultur und Medien
Bd. 11, 2016, 520 S., 54.90 EUR, 54.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13363-2


Von “The Mercy Seat” über “The Weeping Song” bis zu “Into My Arms” und “Dig, Lazarus, Dig!!!”: die Songs von Nick Cave prägen die Popmusikkultur. Gleichzeitig ist der Sänger, Texter, Autor und Performer mit seiner kontinuierlichen, genre- und grenzüberschreitenden Karriere ein geradezu prototypischer Pop-Künstler der Postmoderne.
Diese Studie in Gestalt eines Werkkommentars untersucht das vielschichtige Œuvre von Nick Cave aus kulturtheologischer Perspektive. Denn der Reichtum biblischer Bezüge und theologischer Aspekte in Nick Caves multimedialem und multidisziplinärem Schaffen ist evident. Dabei stellt sich heraus, dass in Nick Caves Werk eine eigene, spezifische „Laientheologie“ gelesen werden kann, die hier herausgearbeitet und analysiert wird.

Dr. Matthias Surall hat Evangelische Theologie studiert und ist Beauftragter für Kunst und Kultur im Haus kirchlicher Dienste der Ev.--luth. Landeskirche Hannovers. Davor war er Pfarrer der Evangelischen Studierendengemeinde Paderborn.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt