LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Maia Amirezashvili
Deutsch als Fremdsprache
Aspekte des Deutscherwerbs in Georgien. Eine empirische Untersuchung
Reihe: Germanistik
Bd. 48, 2017, 230 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13782-1


Die Arbeit untersucht den Erwerb der deutschen Sprache in Georgien in Beziehung zu Georgisch und Russisch bzw. Englisch als erste oder zweite Fremdsprache. Schwierigkeiten beim Erwerb der Fremdsprache Deutsch sind ein weiterer Untersuchungsgegenstand. Der empirische Teil der Arbeit umfasst Texte, die das Bild des Medea-Monuments in der Hafenstadt Batumi beschreiben. Die Auswertung zeigt den aktuellen Sprachstand von Studenten, die Deutsch in Deutschland oder in Georgien erlernen oder bereits erlernt haben. Die Arbeit leistet einen Beitrag zum effektiven Spracherwerb und unterbreitet Vorschläge, wie Lernschwierigkeiten bei DaF-Lernenden behoben werden können. Weiter skizziert sie Möglichkeiten, Didaktik und Methodik in Lehrbüchern in Georgien unter Berücksichtigung der Besonderheiten beider Sprachfamilien, weiterzuentwickeln.

Maia Amirezashvili hat an der Universität Münster promoviert. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich Sprachlehrforschung.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt