LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Susanne Ihsen, Sabine Mellies, Yves Jeanrenaud, Wenka Wentzel, Tanja Kubes, Martina Reutter, Lydia Diegmann
Weiblichen Nachwuchs für MINT-Berufsfelder gewinnen
Bestandsaufnahme und Optimierungspotenziale
Reihe: TUM Gender- und Diversity-Studies
Bd. 3, 2017, 128 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13797-5


Forschung zeigt Motivations- und Restriktionsfaktoren im Berufswahlprozess von Mädchen und Frauen in Bezug auf MINT-Berufe auf. Gleichzeitig entstanden zahlreiche MINT-Initiativen, von denen über 1.000 im Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen gebündelt sind. Und die Zahl der jungen Frauen auf dem MINT-Arbeitsmarkt steigt - aber nicht in dem erwarteten Maß. GESAMTMETALL hat deshalb diese Studie beauftragt, um die vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse und Evaluationsergebnisse aus Praxisprojekten zu systematisieren und hinsichtlich vorhandener Optimierungsansätze zu bewerten. Daraus werden praxisorientierte Handlungsempfehlungen abgeleitet.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt