LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Friedrich Kobler
Handtellergeschichten
Herausgegeben von Siegrid Düll. Mit einem Vorwort von Dorothea Kobler-von Weymarn
Reihe: Schriften zur Märchen- und Mythenforschung
Bd. 3, 2017, 72 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13814-9


Das Wort Handtellergeschichten entspringt dem Japanischen. Gemeint sind damit so kurze Texte, dass sie in die Fläche einer Hand passen, als seien sie Geschenke, die überreicht werden. Bald umspielen oder umkleiden sie die Wirklichkeit, bald fabulieren sie frei und nehmen dann sogar Märchencharakter an. Begleitet werden die Handtellergeschichten von Aquarellen, die für die zwölf Monate des Jahres stehen.

Der Autor Friedrich Kobler, Dr. phil., ist Kunsthistoriker. Er war am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München tätig und Mitglied der Dehio-Vereinigung zur Herausgabe des Handbuchs der Deutschen Kunstdenkmäler.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt