LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Paula Kienzle
Frauen mit Profil und Tatkraft - in Rottenburg im 20. Jahrhundert
Reihe: Anpassung - Selbstbehauptung - Widerstand
Bd. 41, 2018, 368 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-13826-2


Paula Kienzle beleuchtet die Situation von Frauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Je nach gesellschaftlich-politischem Kontext war es damals wenigen Frauen möglich, durch Zugang zu Bildung und Erwerbsarbeit aus der Namenlosigkeit herauszutreten.

Exemplarisch stehen dafür fünf herausragende Persönlichkeiten: Ottilie Sproll, Hedwig Baur und Ottilie Kiefer in katholischer Tradition, Anny Haindl und Luise Lampert für die NS-Zeit. Es sind Frauen, die durch ihr Engagement in Rottenburg am Neckar in den Rang öffentlicher Personen aufstiegen und damit das Leben anderer Frauen nachhaltig beeinflussten.

Paula Kienzle, Jahrgang 1940, forscht seit ihrer Pensionierung als Lehrerin historisch über Lebensgeschichten von Frauen. Sie lebt in Rottenburg/N.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt