LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Renate Jost
Das göttliche MädchenAnkündigung
Jesus als das Weiblich-Göttliche in Vergangenheit und Gegenwart
Reihe: Internationale Forschungen in Feministischer Theologie und Religion. Befreiende Perspektiven
Bd. 9, 184 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14009-8


Unabhängig davon, wie nahe oder fern Frauen und Männer dem Christentum heute stehen, gehören die Erinnerungen an das engelähnliche Wesen, das am Heiligen Abend auf wundersame Weise den Kindern die Geschenke bringt, zu den schönsten aus der Kindheit.

Welche Traditionen und Vorstellungen stehen hinter dem häufig weiblich vorgestellten Christkind? In welcher Beziehung steht es zum biblischen Jesuskind? Wie lässt sich der kindliche Zauber mit einem erwachsenen Glauben in einer säkularen multireligiösen Welt verbinden?

Diesen Fragen geht Renate Jost aus einer feministisch theologischen Perspektive in ihrem Vortrag nach. Ihre Vision Feministischer Theologie besteht darin, das Thema der Gerechtigkeit ins Zentrum wissenschaftlicher Theologie zu rücken. Dazu gehören: Geschlechtergerechtigkeit, soziale und ökonomische Gerechtigkeit, ethnische Gleichberechtigung, Respekt vor anderen religiösen Einstellungen.

Renate Jost ist Professorin für Theologische Frauenforschung/Feministische Theologie an der Augustana-Hochschule in Neuendettelsau.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt