LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Tobias Kilgus
Der Integrationsprozess Kosovos in die Europäische Union
Eine Analyse der EU-Kosovo-Beziehungen und ihrer Zukunftsperspektiven
Reihe: Region - Nation - Europa
Bd. 84, 2018, 568 S., 59.90 EUR, 59.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14079-1


Die Republik Kosovo stellt einen Beitrittskandidaten sui generis in der Erweiterungsgeschichte der Europäischen Union dar. Die besonderen Beziehungen zwischen der EU und dem "potenziellen" Kandidaten resultieren aus dem ungelösten Territorialkonflikt mit Serbien, dem unvollendeten Staatsaufbau sowie der eingeschränkten Souveränität Kosovos. Diese Einzelfallstudie untersucht Kosovos Integrationsprozess in den Staatenverbund im Kontext der Spezifika des Beitrittsaspiranten, der stockenden EU-Südosterweiterung und der multiplen EU-Krise. Davon ausgehend werden vier Zukunftsszenarien für Kosovos Integrationsverlauf, auch mit Blick auf differenzierte Integrationsoptionen, entwickelt.

Tobias Kilgus hat an der Universität Potsdam Politikwissenschaft und Neuere Geschichte studiert und arbeitet an der Freien Universität Berlin.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt