LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Brigitte Enzner-Probst
Frauenliturgien neu entdeckt
Performative Potenziale in der liturgischen Praxis von Frauen. Mit einem Quellenanhang
Reihe: Ästhetik - Theologie - Liturgik
Bd. 72, 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, 2019, 448 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14271-9


Die Frauenliturgiebewegung ist die mit Abstand innovativste liturgische Reformbewegung des 20. Jahrhunderts. Ab 1980 bis heute wurden in zahllosen Liturgiegruppen Tausende von Gottesdiensten gestaltet und gefeiert. Ein beziehungsreiches, schöpferisches Gottesbild, eine "bewegte Spiritualität", sowie eine Relektüre biblischer Texte, angeregt durch feministische Exegese, fördert überraschende Einsichten zu Tage.

Mit dieser Neuauflage macht die Autorin ihre überarbeitete Untersuchung von Frauenliturgien zusammen mit dem Quellenband einer breiteren LeserInnenschaft zugänglich.

Die Autorin habilitierte 2006 in Bern mit "Frauenliturgien als Performance. Die Bedeutung von Corporealität in der liturgischen Praxis von Frauen".





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt