LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Christina Gansel, Sergej Nefedov, Irina Jesan (Hg.)
Kommunikative Praktiken in sozialen KontextenAnkündigung
Sprachliche Mittel im Einsatz
Reihe: Projekt Angewandte Linguistik (PAL)
Bd. 3, 232 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-14307-5


Die Beiträge dieses Bandes gehen Themen und Perspektiven nach, die vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen zur theoretischen Fassung von kommunikativen und sprachlichen Praktiken zusammengehalten werden. Gemeinsam ist ihnen, dass bei der Analyse kommunikativer und sprachlicher Praktiken von sozialen Handlungszusammenhängen ausgegangen wird.

Es werden Praktiken aus der Sphäre der Wissenschaftskommunikation, des Journalismus, der tradierten Kulturalität oder der historischen Herausbildung von Höflichkeitsstrukturen und Textsorten erfasst. Makro-, meso- und mikrostrukturelle Ebenen bilden jeweils einen Ausgangspunkt der Untersuchungen.

Christina Gansel ist apl. Professorin am Institut für Deutsche Philologie der Universität Greifswald. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in einer systemtheoretisch orientierten Textsortenlinguistik, Semantik, Valenzgrammatik und Gesprächslinguistik.

Prof. Dr. Sergej Nefedov ist Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Philologie an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der kommunikativen Linguistik und linguistischen Pragmatik, der Wissenschaftssprache, Text- und Diskurslinguistik sowie der theoretischen Grammatik des Deutschen.

Dr. Irina Jesan arbeitet als Dozentin am Lehrstuhl für Deutsche Philologie der Staatlichen Universität Sankt Petersburg. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Linguistische Pragmatik, Politolinguistik Text- und Diskurslinguistik, Textgrammatik sowie Medienlinguistik.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt