LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Manfred Oeming (Hg.)
Das Alte Testament im Rahmen der antiken Religionen und KulturenAnkündigung
Mit Beiträgen von Jan Assmann, Angelika Berlejung, Filip Capek, Volker Grunert, Ulrich Hübner, Andrea Jördens, Ernst Axel Knauf, Hans-Peter-Mathys, Stefan M. Maul, Manfred Oeming, Diamantis Panagiotopoulos, Joachim F. Quack, Bernd U. Schipper, David S. Vanderhooft und Josef Wiesehöfer
Reihe: Beiträge zum Verstehen der Bibel / Contributions to Understanding the Bible
Bd. 39, 440 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14392-1


Der Glaube Israels entfaltete sich unter fortwährender Aufnahme, Abwandlung und Abstoßung von längst vorgeprägten Vorstellungen der altorientalischen Religionen und Kulturen. Erst ihre Einbindung in dieses Netzwerk erschließt den vollen Sinn der biblischen Texte. In den Ursprungsmythen, in der Geschichtsschreibung, im Kult, im Recht, in der Poesie, in der Prophetie, im Gebet, in der Liebeslyrik, in der Hofsprache des Königspalastes, in den Weisheitsschulen oder in apokalyptischen Visionen, überall ist deutlich, dass die Literatur Israels weithin eine lokale Ausprägung der altorientalischen Kultur und Religion ist. Der vorliegende Band möchte durch fünfzehn Aufsätze herausragender Fachgelehrter überblicksartig (mit vielen Hinweisen auf Literatur und Internetquellen), aber auch exemplarisch verdeutlichen, wie sehr es für das Verstehen der Bibel auch theologisch notwendig ist, dass die alttestamentliche Exegese mit den Nachbardisziplinen wie Ägyptologie, Assyriologie, Iranistik, Papyrologie oder Gräzistik zusammenarbeitet.

Prof. Dr. Manfred Oeming lehrt Altes Testament an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt