LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Karin Weber
Begabung und Selbstbestimmung
Eine internationale Querschnittuntersuchung zur Bedeutung schulischer Begabungsförderung für einen selbstbestimmten Umgang mit den eigenen Begabungen
Reihe: Pädagogische Professionalisierung und Schule. Grundlagen-Forschung
Bd. 6, 2019, 192 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14440-9


Als entscheidende Voraussetzung für die Entwicklung eines selbstbestimmten Umgangs mit eigenen Begabungen bei Jugendlichen werden in der Forschung neben familiären Bedingungen auch schulische Einflussfaktoren genannt. Was jedoch kann die Schule konkret dazu beitragen? Und sind Jugendliche aus Schulen mit Begabungslabel tatsächlich eher in der Lage, selbstbestimmt mit ihren Begabungen umzugehen als jene aus anderen Schulen - und wenn ja: Was macht den Unterschied? Das vorliegende Werk bietet dezidiert eine Weiterentwicklung in der Begabungsforschung, indem es kritisch nach den Wirkungen begabungsfördernder Schulen fragt. Es besticht durch seine analytisch-empirische Herangehensweise und überrascht schließlich mit den Ergebnissen.

Dr. Karin Weber ist Lehrerin der Sekundarstufe II und Erziehungswissenschaftlerin. Seit vielen Jahren befasst sie sich mit schulischer Begabungsförderung sowohl aus berufspraktischer als auch aus der Forschungsperspektive.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt