LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Torsten Schröder
Die Entscheidungsnützlichkeit der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9 im IFRS-Abschluss europäischer Banken
Eine theoretische und empirische Analyse
Reihe: Wirtschaftswissenschaften
Bd. 37, 2019, 352 S., 49.90 EUR, 49.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14441-6


Vor dem Hintergrund der Finanzkrise war die Überarbeitung der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS ein Meilenstein zur Reduktion der Komplexität der Finanzberichterstattung. Die neuen Vorschriften des IFRS 9 ermöglichen insbesondere Banken jedoch ein hohes Maß an Wahlrechten und Ermessensspielräumen. Ob daher aus der zukünftigen Bilanzierung entscheidungsnützlichere Informationen hervorgehen ist fraglich. Im Buch werden die Vorschriften des IFRS 9 ausführlich und praxisnah erläutert und vor dem Hintergrund verschiedener Definitionen von Entscheidungsnützlichkeit analysiert. Auf Basis der Erwartungen europäischer Banken werden die Auswirkungen der Einführung von IFRS 9 bereits vor dessen Erstanwendung empirisch analysiert und kritisch beurteilt.

Dr. Torsten Schröder promovierte an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Universität Dortmund. Er ist im Konzernrechnungswesen einer Genossenschaftsbank tätig.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt