LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Florian Labitsch
Die Narrischen
Sportereignisse in Österreich als Kristallisationspunkte kollektiver Identitäten
Reihe: Österreichische Kulturforschung
Bd. 10, 2009, 160 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50041-0


Die Narrischen thematisiert zwei Sportereignisse, die in Österreich zu Gedächtnisorten geworden sind: Córdoba und der "Fall Schranz". Im Buch werden beide Ereignisse sowohl mentalitätsgeschichtlich als auch kulturwissenschaftlich im Sinne von Gedächtnis, Erinnerung und Identität verortet. Florian Labitsch erklärt, warum und wie der "Fall Schranz" und Córdoba in den 1970er Jahren zum Gedächtnisort avancierten. Außerdem lässt sich in der Repräsentation beider Ereignisse abseits national codierter Identitätskonstruktionen die Mehrdeutigkeit dieser Orte zeigen.

Florian Labitsch, Historiker und Autor. Studierte Geschichte an der Universität Graz. Von 2000 bis 2002 journalistische Arbeiten für die Beilagenredaktion der Kleinen Zeitung in Graz. Veröffentlichungen in zahlreichen Literaturzeitschriften.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt