LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Maria Woschnak
Tierschutzethik
Reihe: Mensch - Tier - Welt
Bd. 2, 2017, 248 S., 29.90 EUR, 29.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50820-1


In der gegenwärtigen Auseinandersetzung mit dem Thema Tierschutz fehlt es an überzeugenden Begründungen; ungenügende Argumente führen zu uneinlösbaren Forderungen und schaden der Sache mehr als sie ihr nützen. Von entscheidender Bedeutung ist dabei die Frage, welches Verständnis wir vom Tier haben. Die philosophische Herausforderung einer Tierschutzethik beginnt mit der Einsicht, daß das Tier weder als Sache noch als Person begriffen werden kann. Die vorgelegte Tierschutzethik diskutiert das Thema auf philosophischem Niveau, bedenkt den Umgang des Menschen mit dem Tier in seiner Vielschichtigkeit und leistet eine fundierte Begründung der nötigen Beschränkungen menschlicher Willkür zugunsten des Tieres.

Dr. Maria Woschnak (geb. Fasching), Studium der Philosophie an der Universität Wien, ebendort Lehrbeauftragte (1988 - 2005), Lehrbeauftragte an der Veterinärmedizinischen Universität Wien (1995 - 2014).





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt