LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Joel Clement Gougbadji
Der Glaube an den einen Gott im Johannesevangelium
Reihe: Bibelstudien
Bd. 22, 2019, 240 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-50899-7


Ausgehend von der Analyse des im Johannesevanglium häufigen Verbes "pisteúein" zeigt die vorliegende Untersuchung, dass Theologie und Christologie im vierten Evangelium vereint sind. Das ist der christologische Monotheismus des vierten Evangeliums, der den Monotheismus des Alten Testaments annimmt, aber hinzufügt, dass Jesus der einzige Offenbarer Gottes ist. Eine Analyse der 18 Belege des „Geistparakleten“ im vierten Evangelium zeigt auch, dass sich der vierte Evangelist einer trinitarischen Gottesvorstellung bewusst ist, welche die Basis des späteren trinitarischen Monotheismus der Kirchenvätern und Konzilien darstellt.

Nach Studien in Paris und Bochum schloss Pater Joel Gougbadji seine Bibelstudien in Graz mit dem Doktorat ab. Seit 2018 ist er Pfarrer einer Gemeinde in Cotonou, Benin.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt