LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Adrian Loretan, Ueli Mäder, Sepp Riedener, Fridolin Wyss (Hg.)
Kirchliche Gassenarbeit Luzern
Eine 30-jährige Zusammenarbeit von Kirchen und staatlichen Institutionen zugunsten von suchtbetroffenen Personen
Reihe: ReligionsRecht im Dialog / Law and Religion
Bd. 22, 2016, 148 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-80226-2


Die kirchliche Gassenarbeit zeigt seit über 30 Jahren, dass Menschen am Rand nicht mehr in offene Drogenszenen abgeschoben werden, sondern in die Mitte der Gesellschaft aufgenommen sind. Die Würde der Gefährdetsten wird geschützt. Diese kulturelle und organisatorische Sozialleistung will anregen, wie neue Herausforderungen mit Menschen am Rand von kirchlichen und staatlichen Institutionen kreativ gemeinsam angegangen werden können.

Adrian Loretan, Professor für Kirchenrecht/Staatskirchenrecht an der Universität Luzern.

Ueli Mäder, Professor für Soziologie an der Universität Basel und der Hochschule für Soziale Arbeit.


Sepp Riedener, Theologe, Sozialarbeiter, Geschäftsleiter des Vereins Kirchliche Gassenarbeit Luzern (bis 2008).


Fridolin Wyss, Theologe, Caritaswissenschaftler, Geschäftsleiter des Vereins Kirchliche Gassenarbeit Luzern (seit 2008).






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt