LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Christian J. Jäggi
Auf dem Weg zu einer inter-kontextuellen Ethik
Übergreifende Elemente aus religiösen und säkularen Ethiken
Reihe: Ethik interdisziplinär
Bd. 23, 2016, 310 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-80244-6


Ethische Vorstellungen beruhen auf religiösen Glaubensüberzeugungen, aber auch auf Konzepten wie Vernunft, Freiheit und Autonomie. Beide, also religiöse Ethiken und aufklärerisches Denken, stossen heute an ihre Grenzen. Fundamentalismus, religiöse Gewalt, aber auch der Verlust allgemeingültiger Wertvorstellungen und fehlende Verbindlichkeit bedrohen Gesellschaft und Politik. Im ersten Teil dieses Bandes werden wichtige religiöse Zugänge zur Ethik beschrieben. Im zweiten Teil kommen zentrale ethische Aspekte des säkularen Denkens zur Sprache. Die so entstandenen Bausteine können Grundlagen für eine neue universelle Ethik sein.

Christian J. Jäggi, Dr. phil. Ethnologe und Dr. theol. Theologe, arbeitet zu ethischen, volkswirtschaftlichen und religiösen Themen mit Schwerpunkt Islam, Migration und interreligiöser Dialog. Er ist Dozent und Geschäftsleiter des Vereins Inter-Active in Meggen/Schweiz.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt