LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Yoichi Kubo, Seiichi Yamaguchi, Lothar Knatz (Hg.)
Hegel in Japan
Studien zur Philosophie Hegels
Reihe: Ideal und Real. Aspekte und Perspektiven des Deutschen Idealismus
Bd. 4, 2015, 240 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-90317-4


Die japanische Hegelforschung blickt bereits auf eine Geschichte von 130 Jahren zurück. Eine wichtige Etappe dieser Geschichte markiert die Übersetzung der gesamten Werke Hegels, die 1931 organisiert worden ist. Die monografischen Arbeiten zu Hegel waren anfangs vor allem von drei Motiven geleitet: Anregungen der europäischen Forschungen aufzunehmen, eine Bezugnahme zur japanischen Tradition herzustellen und Hegel mit Marx zu lesen. In den letzten Jahrzehnten hat sich das immanente Textverstehen in Japan dem Standard der internationalen Forschung angeglichen. Allerdings sind bis heute die reichhaltigen Ergebnisse der japanischen Hegelforschung im Ausland weitgehend unbekannt geblieben. Der vorliegende Band ist ein erster Schritt, um diesem Desiderat zu begegnen. In diesem Sammelband wollen die Autoren Aufklärung geben über den Stand der japanischen Hegelforschung zu den verschiedenen Teilen und Aspekten von Hegels System der Philosophie.

Yoichi Kubo ist Emeritierter Professor für Philosophie an der Komazawa Universität.

Seiichi Yamaguchi ist Professor für Philosophie am philosophischen Institut der Universität Hosei in Tokyo.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt