LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Olivia van Riesen
Zur Leistungsfähigkeit des Regulierungsstaates im Bahnsektor
Eisenbahnregulierung in Europa im Spannungsfeld zwischen institutionellem Design und der politischen Ökonomie des Bahnsektors. Eine Analyse von Eisenbahnregulierungsregimen in Deutschland und Großbritannien
Reihe: Politikwissenschaft
Bd. 144, 2007, 376 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-0330-8


Deutschland und Großbritannien haben ihre Bahnsektoren Mitte der 1990er Jahre mit zwei unterschiedlichen Modellen privatisiert, liberalisiert und reguliert. Welchen Anteil hatten die Regulierungsregime an dem relativen Mißerfolg der Bahnreformen? Die Studie untersucht die Leistungsfähigkeit der beiden nationalen Regulierungsregime unter Berücksichtigung des europäischen Mehrebenensystems. Nicht nur Regulierungsinstitutionen und Instrumente, sondern insbesondere sektorspezifische politisch-ökonomische Faktoren entscheiden die Regulierungsergebnisse.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt