LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Klaus Mailahn
Göttin, Fuchs und Ostern
Reihe: Religionswissenschaft
Bd. 14, 2007, 112 S., 14.90 EUR, 14.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-0663-7


"Göttin, Fuchs und Ostern" begibt sich auf die Spurensuche nach den Wurzeln des deutschen Osterfuchs-Brauchtums. Sie beginnt im Nahen Osten, wo sich über die Verbindung des Ostereies als auch des Fuchses und seines Vetters, des Schakals, zu verschiedenen Göttinnen und Heiligengestalten der christlichen Urkirche ein früher Bezug andeutet, der sich im europäischen Volksglauben und den Zaubermärchen zu einem Gesamtbild kristallisiert, das den Fuchs als lange Zeit vergessenes Symboltier der Göttin und Hexe neu entdeckt und zugleich eine tiefere Erklärung für das Brauchtum des Osterfuchses liefert.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt