LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Hans-R. Hartweg
Die Entwicklung der integrierten Versorgung in Deutschland
Eine Analyse der Selektivvertragsmöglichkeiten gemäß der Regelungen der §§ 140 a - d SGB V unter Aspekten der Neuen Institutionenökonomie und der Evolutionsökonomie
Reihe: Gesundheitsökonomie: Politik und Management
Bd. 4, 2007, 464 S., 44.90 EUR, 44.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-0848-8


Spätestens seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Modernisierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GMG) steht die Förderung der integrierten Versorgung auf der gesundheitspolitischen Agenda. Anbieter und Krankenkassen versuchen mit Mitteln der Vertragsgestaltung, die organisatorischen Probleme des deutschen Gesundheitssystems anzugehen und Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsreserven zu erschließen. Die vorliegende Arbeit analysiert institutionen- und evolutionsökonomische Aspekte der selektivvertraglichen Strukturen und gibt relevante Hinweise für eine ökonomisch effiziente Organisation.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt