LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Irina Ivleva
Die Straßenökonomie im russischen Alltag
Händler und Märkte in der Übergangsperiode
Reihe: Gesellschaftliche Transformationen/Societal Transformations
Bd. 15, 2008, 200 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-1604-9


In der Transitionsphase musste sich die Bevölkerung Russlands zwangsläufig Marktverhältnissen anpassen. Die Marktwirtschaft wurde oft mit lokalen Märkten gleichgesetzt. Einige Menschen befassten sich mit kleinen Handelsgeschäften gelegentlich, während andere kontinuierlich Handelsberuf ausübten. Ein komplexes Geflecht von sozioökonomischen Mikropraktiken, Akteuren und Arrangements wird in dieser Studie als "Straßenökonomie" bezeichnet. Basierend auf intensiver Feldforschung im städtischen Kontext wird diese Institution detailreich behandelt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt